Geld

Kohle? In Ordnung!

Wie Sie Ihre Finanzen sortieren und freier leben

Finanzberaterin und Bloggerin Hava Misimi räumt auf – nämlich Ihr Vermögen! In ihrem Buch „Money Kondo“ verrät die Autorin einen mehrstufigen Plan mit Checklisten für geordnete Finanzen.  

Geld regiert die Welt, das ist nichts Neues. Dennoch liegt unser Fokus oft zu wenig auf unserem Vermögen – und das will „Femance“-Finanzbloggerin Hava Misimi mit einem innovativen Zugang ändern. In ihrem neuen Buch „Money Kondo – Wie du heute deine Finanzen aufräumst und morgen freier lebst“ fühlt sie Berühungsängsten auf den Zahn auf und erläutert, wie der Weg aus dem finanziellen Chaos in eine entspannte Zukunft führen kann. Denn, so die in München lebende Autorin: „Wenn wir Tag für Tag unsere Zeit gegen Geld eintauschen – sollten wir uns dann nicht intensiver mit dem Thema Finanzen beschäftigen?“ Und so macht die 26-jährige, im Kosovo geborene Gewinnerin des COMDIRECT-Finanzblog-Awards 2019 ihre Methode publik: Mit einem mehrstufigen Aufräumplan lassen sich Ihre Finanzen schrittweise organisieren. Außerdem bietet sie auf 256 Seiten Checklisten als individuelle Helferleins und serviert Tipps sowie Tricks rund ums Sparen für einen einfachen Vermögensaufbau.
Ordnung. Misimi hält sich dabei an die beliebte, japanische Aufräum-Königin Marie Kondo, die mit ihrer furiosen KonMarie-Methode in Büchern und auf Netflix für Furore sorgte. Diese baut auf folgende Prinzipien: Ausmisten nach Kategorien, Glücksfragen stellen, Aufräumen und langfristige Ordnungssysteme etablieren. Was löst inneres Glück aus? Genau diese Gedanken sollen auch beim Thema Geld angewandt werden: Zuerst wird organisiert, dann (nachhaltig) investiert – wir haben die wichtigsten fünf Punkte für Sie.

Das Fundament
Money Mindset und finanzielle Ziele. Das Mindset bildet die Grundlage und hat meist, so Misimi, eine ordentliche Entrümpelung notwendig. So meint die toughe Beraterin: „In deinem Kopf schwirren oft hinderliche Glaubenssätze herum, die es aufzulösen gilt. An ihrer Stelle sollen neue Ziele treten und du sollst ergründen, was dich antreibt, diese zu verfolgen und zu erreichen.“ Für das „individuelle Money-Mindset“ empfiehlt sie folgende Glaubenssätze. Ein Beispiel: „Wenn du gelernt hast, ‚Geld ist unwichtig‘, und aus diesem Grund für deinen neuen Job damals überhaupt keine Gehaltsverhandlung eingegangen bist, recherchiere ein angemessenes Durchschnittsgehalt und reche dir mal aus, wie viel Geld dir deswegen entgangen ist.“ Wichtig: offen über Geld sprechen. Die Autorin: „Nimm deine Zukunft jetzt in die Hand!“

Erster Schritt
Sparen. Dieser Step wird oft sehr unterschätzt, dabei ist seine Bedeutung enorm. Sparen gilt als sehr konservativ, uncool und wird als einschränkend wahrgenommen. Doch, Hand aufs Herz: Genau diese Eigenschaft macht Wohlhabende aus! Und: Wenn man nichts zur Seite legen kann, wird es sehr schwierig, seine Wünsche dann auch verwirklichen zu können. Ein wichtiger Punkt ist dabei, Sparen in den Alltag zu integrieren. Denn zwischen Versuchung, Werbung und dem Wunsch nach Belohnung sollte hier das Mindset aktiv werden: „Wir denken darüber nach, was wir wirklich in unserem Leben brauchen, nach welchen Werten wir leben wollen und was uns glücklich macht – so lösen wir uns nämlich von Trends und gesellschaftlichen Zwängen. Das fühlt sich doch nach wahrer Freiheit an!“

Zweiter Schritt
Absichern. Manche Geschehnisse lassen sich nicht vorhersehen – siehe Corona-Pandemie. Misimi: „Es gilt also, gewisse Must-have-, aber auch individuelle Versicherungen abzuschließen, sodass deine finanziellen Risiken im Leben und im Alter abgedeckt sind.“ Ein weiterer Tipp für aufgeräumte Finanzen: „Etabliere ein System und bringe deine Finanzen mithilfe verschiedener Konten, Budgetpläne und Daueraufträge auf Vordermann. So bleiben sie leichter aufgeräumt.“

Dritter Schritt
Investieren. Mittels eines einfachen Set-ups soll es gelingen, das Geld klug und nach den eigenen, individuellen Präferenzen sowie Zielen einzusetzen, sodass daraus auch wirklich mehr Vermögen herausspringt. Dabei erläutert das Buch die ersten Schritte zur eigenen Investition und erklärt, was ein Depot ist, wie Sie es für sich nutzen können und welche Anlagen für Sie sinnvoll sind. Misimis Fazit: „Es gilt, das richtige Mindset zu entwickeln, in einen regelmäßigen Sparmodus zu kommen, die richtigen Versicherungen abzuschließen, um Kosten zu sparen, und früh damit anzufangen, in deine Ziele zu investieren.“

Vierter Schritt
Dranbleiben. Aufräumprofi Marie Kondo ist sich sicher: „Wenn man Dinge benutzt, sollte man sie auch an den vorgesehenen Platz zurücklegen, damit die Ordnung, die man sich erarbeitet hat, auch bleibt.“ Das sollten Sie auch laut Finanzexpertin tun. Misimis Rat: „Triff bewusste Entscheidungen in Sachen Geld und reflektiere diese regelmäßig, halte an deinen Sparzielen fest, lege dein Geld klug an und löse Investments nicht frühzeitig auf, obwohl dein Ziel noch nicht erreicht ist.“ Gewisse Finanz-Ordnungssysteme sollten ab und zu auch neu angepasst werden. Das schreit natürlich nach viel Motivation sowie nach einer Methode, die sich einfach in den Alltag integrieren lässt. Denn: „Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn du in einem Monat mal über die Stränge schlägst oder etwas mal nicht so läuft, wie geplant. Du solltest dann nur nicht all deine Ziele direkt über Board werfen, sondern versuchen, zu adjustieren, aus deinen Fehltritten zu lernen und es im nächsten Monat oder bei langfristigen Zielen im nächsten Jahr besser zu machen.“ Und das zahlt sich bestimmt aus.  

© EMF Verlag
EMF Verlag
× EMF Verlag