Wellness auf asiatisch

Asia Spa

Wellness auf asiatisch

(c) sxcAsia SpaLeoben
Um stolze 37,5 Mio. Euro wurde ein Erlebnisbad inklusive eigenemVier-Sterne-Hotel mit 103 Zimmern, Restaurant und Convention-Bereich errichtet.Das Asia Spa bietet 9.000 Quadratmeter Wasserfläche, diverse Wellness-Einrichtungenund ein Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin. Die Anlage wurde mitUnterstützung chinesischer Investoren gebaut, die Architektur trägtunverkennbar fernöstliche Züge.

DieWellness- und Freizeitanlage gliedert sich in drei Bereiche: Der Bereich"Asia Spa Pools", dazu zählen die Schwimmhalle mit 25 m Sportbecken,dasFamilybecken (180 m2) mit Massageliegen und Strömungskanal, dasLehrschwimmbecken (50m2),das Kleinkinderbecken (30m2) mit verschiedenenWasserspielen, die Galerie mit Liegeflächen, der Rutschenturm mit Riesenrutsche(100m) und Turborutschbahn, der Trockenspielbereich für Kinder(ca. 55m2) mitKinderaufsicht, zwei Außenbecken (50m, 25m) mit Wasserrutsche, die großeLiegewiese mit zwei Beachvolleyballplätzen und Kinderspielplatz sowie einSolarium und ein Duschzentrum.

Der Bereich "ASIA SPA Relax" umfasst ein Lotusblütenbad (140 m2), einEntspannungsbad mit Unterwassermusik und Ruhegalerie. Im Außenbereich stehenein 100 m2 großes Relax-Sole-Becken und Entspannungsliegen zur Verfügung.

Der ASIA SPA Sauna Bereich umfasst eine 5-Elemente-Sauna Tepidarium, eineBiosauna, Loftsauna / Finnsauna, Aromadampfbad, Saunalounge mit Vitalecke,Tauchbecken, Massageliegen, Kneippbecken, etc. sowie den Saunaaußenbereich.

DieEintrittspreise sind gestaffelt: Von der Drei-Stunden-Karte um 6,90 Euro fürdas Bad bis zur mit 15,90 Euro teuersten Variante, mit der auch ein Besuch der"Fünf-Elemente-Sauna" möglich ist. Der Betreiber, die FalkensteinerMichaela Tourism Group, rechnet mit 270.000 Gästen pro Jahr.
Mehr Infos: www.asiaspa.at

 

HotelHochschober auf der Turracher Höhe
Ein Stück typisches China mitten in den Kärntner Nockbergen auf 1.763 mSeehöhe. Ein 4-stöckiges authentisch chinesisches Bauwerk direkt am TurracherSee. Ein Teehaus, Platz zum Meditieren und TCM werden hier geboten.

 

Im Hotel Hochschober hat der Gast die Möglichkeit, aus einer Vielzahl möglicherAyurveda-Massagen zu wählen. Neben dem bekannten Stirnölguss wenden wir nocheine ganze Reihe anderer Techniken an, mit oder ohne Öl, die alle das Zielverfolgen, das Gleichgewicht der drei menschlichen Bioenergien herzustellen.
Mehr Infos: www.hochschober.at

 

Steirerhofin Bad Waltersdorf
Im Steirerhof in Bad Waltersdorf spielt TCM eine große Rolle. Zur TCM zählendie Verfahren der äußeren Reizanwendung wie Akupunktur, Schröpfen, Moxibustion,Qi Gong, Tuina-Massage (chinesische Heilmassage). Eine zentrale Rolle spieltauch die chinesische Kräuterkunde.
Mehr Infos: www.dersteirerhof.at

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden