"Überlebensprinzip" wird heiß diskutiert

Neues Buch von Eva Herman

"Überlebensprinzip" wird heiß diskutiert

Die ehemalige TV-Moderatorin sorgt wieder für Aufsehen.Grund ist ihr neues Buch, indem Herman ihr Ansichten von Familie undGeschlechterrollen wiedergibt.

(c) getty

Lesen Sie weiter: "So denkt Eva Herman - über Frauen und die Gesellschaft"

Die heftigen Diskussionen zur Erscheinung ihres Buches „DasPrinzip Arche Noah“ sind noch nicht ganz verklungen. Auch wenn es jetzt überein halbes Jahr her ist, Eva Herman bleibt stets in den Medien ein Thema – vorallem aber ihre umstrittenen Ansichtsweisen.

Warum wir dieSchöpfung nicht täuschen können

Mit dem Titel „Das Überlebensprinzip – Warum wir dieSchöpfung nicht täuschen können“ setzt die Autorin Eva Herman einAusrufezeichen. Sie erzählt über Persönliches, Familie und den BrennpunktGleichstellung von Mann und Frau.

(c) Hänssler Verlag

Hermans Kritikpunkte
Die ehemalige deutsche Tagesschau-Sprecherin spricht von „gottgewollte“Geschlechterrollen und kritisiert, dass die Gesellschaft „zwangsverändert“werde. Dabei zielt sie mit ihrer Kritik auch auf die Politik und fügt hinzu,dass die Familien vernachlässigt werden.

Überlebensprinzip
In ihrem Buch erfährt der Leser Einblicke in Hermans Leben;wie sie selber die Kontroversen um ihre Bücher und Thesen erlebt hat. Würde sieheute etwas anders machen? Herman: „Nein, ich würde es wieder so machen. Mankann einen solchen Weg nicht gehen, indem man ständig abwägt, was günstig füreinen selbst ist. Hier geht es um viel mehr als nur um mich.

Es geht um uns alle, um unser Überleben, unsere Kinder undFamilien. Das scheinen einige immer noch nicht verstanden zu haben. Natürlich wäreein Rückzug zunächst einfacher, doch er bringt uns kein Stück weiter.“

Buchtipp: „Das Überlebensprinzip“, Eva Herman
  Hänssler Verlag, 204 Seiten, 14,95 Euro