Topmodel-Gewinnerin gebärt live auf Facebook

Unglaublich

Topmodel-Gewinnerin gebärt live auf Facebook

Sollte man so einen intimen Moment mit der ganzen Welt teilen?

Lisa D’Amato ist wahrscheinlich eines der verrücktesten Models der „America’s Next Topmodel“ Geschichte. Doch die Entscheidung, ihre Facebook-Fans live an der Geburt ihres zweiten Kindes teilhaben zu lassen, überraschte dann doch.

Geburt als Facebook-Spektakel

Lisa D’Amato ist wohl eines, nämlich ungewöhnlich. Schon 2011, als sie zur Gewinnerin der damaligen „America’s Next Topmodel“-Staffel gekürt wurde, sahen das viele mit gemischten Gefühlen. Denn das Model folgte keinen Regeln, erregte durch ihr Verhalten Aufsehen und sprach im Fernsehen offen darüber, als Kind misshandelt worden zu sein. In den letzten Jahren kam die heute 35-Jährige zur Ruhe, heiratete Freund Adam Friedman und wurde Mutter. Bei ihrem zweiten Kind Venice Sire kam Lisa auf eine eher ungewöhnliche Idee. Sie ließ ihre Fans nämlich auf Facebook live im Kreißsaal dabei sein, als ihr zweites Kind zur Welt kam. Völlig entspannt bringt sie den Jungen innerhalb von 28 Minuten auf die Welt und postet dann noch ein erstes Bild des Frischgeborenen.

Kritik an Live-Entbindung

Doch das Model erhielt nicht nur Zuspruch für diese Entscheidung. Auch kritische Stimmen meldeten sich zu Wort. Denn viele können nicht verstehen, wie man so einen intimen und besonderen Moment mit so vielen Menschen teilen möchte. Die 35-Jährige reagierte prompt auf die kritischen Stimmen und entferne das Video von ihrer Facebook-Seite. Auch Kourtney Kardashians zweite Geburt konnte ein Millionenpublikum mitverfolgen. Diese wurde nämlich im Rahmen der Reality-Show „Keeping up with the Kardashians“ gezeigt. Kourtney zog ihr Kind damals sogar selbst aus dem Unterleib und sorgte für staunende Blicke.

Hier gibt's das Video zu Lisa D'Amatos Geburt: