Top-Radrouten in NÖ

Unterwegs

Top-Radrouten in NÖ

Niederösterreichs Top-Radrouten sind fit für den Sommer. 

Radfahren ist für die gesamte Familie eine prima Outdoor-Aktivität. Bild: (c) Burgenland Tourismus
Rund 500.000 Radfahrer frequentieren jährlich die Radwege in Niederösterreich. Neben dem bekannten Donau-Radweg und dem Thermenradweg zwischen Wien und Baden hat sich der Traisental-Radweg als Top-Radroute im weiten Land etabliert. Der Radweg führt entlang der wohl bekanntesten Pilgerroute Österreichs von der Donau zum Wallfahrtsort Mariazell.

Hier finden Sie die schönsten Radwege NÖ


Top-Route

Die Route folgt auf 111 Kilometer Länge der Traisen, von deren Mündung in die Donau bis nach Mariazell. Dabei quert der Radweg gut hundert Mal den Fluss und streift dabei eine Fülle unterschiedlichster Landschaften: Die bei Traismauer liegenden Auwälder der Donau, die Weingärten und Kellergassen des Weinbaugebietes Traisental, das barocke bis moderne Stadtensemble von St.Pölten, die voralpinen Wiesen und Laubwälder des Mostviertels, die alpine Tallandschaft im Ötscherland und den idyllischen Wallfahrtsort Mariazell mit seiner eindrucksvollen, erst vor zwei Jahren fertigrenovierten Basilika.

Besinnlich
Am Weg liegen mit Göttweig, Herzogenburg und Lilienfeld gleich drei bedeutende Stifte, die mit ihren prachtvollen Bauten und ihrer Jahrhunderte alten Tradition zu einem Besuch einladen.
 

Hier finden Sie die besten Radtouren in NÖ


Familien-Hit
Für Familien ist besonders der Abschnitt nach Traismauer interessant. Hier gibt es den Saurierpark mitten im Auwald von Traismauer und etwas weiter den Kernhof mit dem bekannten Kameltheater. Da die Route hier fast flach verläuft, ist sie auch für den Nachwuchs bestens geeignet. Und wem das Pedaltreten zu anstrengend wird, der kann noch immer in die Mariazeller Bahn umsteigen.