"Tag der seelischen Gesundheit" am 3. Oktober

Etwa jeder vierte Mensch leidet im Laufe seines Lebens an einer psychischen Erkrankung. "Die gute Nachricht: Der Großteil ist sehr gut behandel- oder heilbar", sagte Karl Dantendorfer, Obmann von "pro mente" Wien, bei einer Pressekonferenz am Montag in Wien.

"Grundsätzlich gilt: Je früher behandelt wird, desto besser die Prognose", so der ärztliche Leiter des Anton Proksch-Instituts (API), Michael Musalek. Welche Beratungs- und Therapiemöglichkeiten in der Bundeshauptstadt zur Verfügung stehen, wird beim "Tag der seelischen Gesundheit" am 3. Oktober gezeigt.

"Niemand ist vor einer psychischen Erkrankung gefeit", meinte Musalek. Depressions- und Angsterkrankungen seien hierzulande häufig, etwa ein Prozent der Österreicher sei von einer Psychose betroffen. Suchterkrankungen gehören zu den wesentlichen heimischen Volksgesundheitsproblemen: "Wir müssen damit rechnen, dass etwa acht Prozent der Österreicher alkoholkrank sind." Weiters sind etwa 100.000 bis 150.000 medikamentensüchtig und 20.000 bis 35.000 Menschen von illegalen Drogen abhängig. Das häufigste Problem in der Suchtbehandlung sei eben, dass Patienten aufgrund der hohen Stigmatisierung erst sehr spät in Behandlung kommen.

"Sehr oft sind äußere Belastungsfaktoren an der Entstehung psychischer Erkrankungen beteiligt, Störungen aufgrund von Überlastungen sind im Vormarsch", erklärte Dantendorfer. Wichtig sei, den Menschen die Angst zu nehmen, früher zum Arzt zu gehen. Siegfried Kasper, Leiter der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am AKH Wien meinte, die steigende Zahl von Betroffenen gerade in der heutigen Zeit könnte auch mit der Informationsflut zusammenhängen.

Um von der "Mystifizierung" psychischer Erkrankungen wegzukommen und über Hilfs-, Behandlungs- und Beratungseinrichtungen zu informieren, veranstalten der Wiener Krankenanstaltenverbund und die Psychosozialen Dienste Wien den "Tag der seelischen Gesundheit", erklärte Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely. Die Veranstaltung findet anlässlich des "Welttages der psychischen Gesundheit" am 10. Oktober statt.

INFO: "Tag der seelischen Gesundheit" am 3. Oktober im Wiener Rathaus, Eintritt frei. Weitere Informationen sind u. a. auf der Website des Wiener Krankenanstaltenverbund http://www.wienkav.at abrufbar.