Steckt Melissa McCarthy in der Jojo-Falle?

Nach Gewichtsverlust

Steckt Melissa McCarthy in der Jojo-Falle?

25 Kilo hatte sie im Vorjahr abgenommen - doch nun dürfte der Jojo-Effekt zum Tragen kommen. 

Wenig Kohlenhydrate, dafür langte sie bei eiweißreichen Lebensmitteln und Gemüse zu. Mit dieser Methode gelang es Melissa McCarthy, die Kilos purzeln zu lassen. Zusätzlich hat sie gesportelt: Pilates und Walking. So hat die 45-Jährige im Vorjahr satte 25 Kilo abgenommen. Doch jetzt dürfte sie in die Jojo-Falle getappt sein....

Anfang der Woche zeigte sich die Schauspielerin am Red Carpet der Time 100 Gala. Verglichen mit den Bildern der Vormonate, hat Melissa wieder ein paar Pfunde mehr auf den Rippen. Der Busen quillt über, die Hüften wirken wieder etwas breiter, das Gesicht voller. 

Diashow: Melissa McCarthy - Time 100 Gala

Melissa McCarthy - Time 100 Gala

×

    Hier der direkte Vergleich: Melissa McCarthy links vor 6 Wochen, rechts ein aktuelles Instagram-Foto

    © Instagram

    Ist der Stress schuld?
    Liegt der Kilo-Rückfall an dem Stress? Melissa McCarthy hat gerade viel um die Ohren. Sie dreht an den neuen Folgen von "Gilmore Girls" und macht Promotion für "Ghostbusters". Und Stress ist in vielen Fällen Dickmacher Nummer 1. Wer Druck ausgesetzt ist, isst mehr und auch kalorienreicher. Dass gestresste Menschen leichter zunehmen, liegt aber nicht nur daran, dass sie mehr essen. Bei Angst, Stress oder Verzweiflung steigt der Spiegel des Stresshormons Cortisol im Blut rasant an. Und Cortisol macht nachweislich dick.

    Melissa hat im vergangenen Jahr so viel Willenskraft und Disziplin bewiesen, dass dieses kleine Diät-Tief sie mit Sicherheit nicht aus ihrer Bahn auf dem Weg zum einem gesünderen Leben werfen wird!

    Überwicht: So sah Melissa noch vor einem Jahr aus:

    Diashow: Melissa McCarthy - 2014

    Melissa McCarthy - 2014

    ×

      Nach ihrem Diäterfolg:

      Diashow: Melissa McCarthy nach ihrer Diät

      Melissa McCarthy nach ihrer Diät

      ×