So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase

Life

So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase

Im neuen Jahr suchen immer mehr Menschen nach Inspirationen um ihre Wohnräume neu zu gestalten. Hier die top Deko-Tipps im Überblick.

Zuhause fühlt man sich bekanntlich am wohlsten. Spätestens seit der Pandemie, investieren viele in neue Möbel und Deko-Artikel um Wohnträume in Erfüllung gehen zu lassen. Teuerung & Co. legen wieder mehr Fokus auf unser Zuhause und dieses zu einer echten Wohlfühl-Oase zu machen. Seit Anfang Dezember bis Januar, haben die weltweiten Google-Suchanfragen nach "Interior Design" um 577% zugenommen. Mit den nachstehenden Interior Design-Tipps, gelingt ein Zuhause der Extraklasse. 

1. Einzelne Dekorelemente gruppieren

Kleine Dekorationselemente wie persönliche Fotos verleihen Ihrem Zuhause eine einzigartige persönliche Note, aber sie können ohne die richtige Platzierung losgelöst wirken. Indem persönliche Dekoartikel mit Kerzen, Vasen oder Büchern gruppiert werden, schaffen Sie Tiefe, was die Dekoration gleich viel spannender erscheinen lässt. 

© Westwing
So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase
× So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase

© Westwing
So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase
× So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase

2.  Textilien und Farben übereinander schlichten

Heimtextilien wie Kissen und Decken bringen Gemütlichkeit und Wärme in einen Raum. Auf dem Sofa, dem Bett oder dem Sessel drapiert, schaffen sie automatisch ein gemütliches Flair. Verschiedene Textilien und Farben zu überlagern, kann einen interessanten, mehrschichtigen Look schaffen, und dem Raum wird Charakter verleiht. 

© Westwing
So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase
× So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase

3. Foto- bzw. Bilderwand harmonisieren

Ob Leinwand, Poster oder Drucke - Wanddekorationen sind ideal, um dem Zuhause eine persönliche Note zu verleihe und spielen eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, dass sich ein Raum wie ein Zuhause anfühlt. Bei der Platzierung von Wanddekorationen sollte man auf eine gute Planung achten. Ein Raum wirkt beispielsweise unausgewogen, wenn kleine Kunstwerke an einer Wand aufgehängt werden, die für diese Elemente zu groß ist.  Den Fehler kann man vermeiden, indem man die Wandkunst entlang einer einzigen Achse, entlang einer Mittelachse oder entlang einer vertikalen und horizontalen Linie anordnet. 

4. Beleuchtung nicht vernachlässigen

Natürliches Licht verbessert bekanntlich die Laune. Daher, Vorhänge auf, Jalousien rauf, und hinein mit der Sonne. Tipp: Spiegel gegenüber Fenstern platzieren. Das sorgt für eine natürliche Licht-Reflektion und lässt Räume doppelt so hell erstrahlen. 

Abends kann man neben gedimmten Deckenleuchten einen Raum auf verschiedene Arten erhellen, zum Beispiel mit Kerzen oder Steh/Tischlampen. Verschiedene Licht-Quellen verleihen dem Raum Struktur, und können eingesetzt werden um zum Beispiel, verschiedene Möbel zur Geltung zu bringen.

© Westwing
So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase
× So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase

© Westwing
So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase
× So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase

5. (Farb-) Akzente setzen

Ein bisschen Farbe kann einen persönlichen Stil unterstreichen, sowie die Stimmung positiv beeinflussen. Eine Möglichkeit, einem Raum Farbakzente zu verleihen, ohne die Wände zu streichen, ist die Verwendung dekorativer Elemente wie Kissen, Teppiche und andere Arten von Textilien. Auch Wandkunst, Pflanzen und Accessoires, wie zum Beispiel Vasen, können verwendet werden, um einem Raum Farbakzente zu verleihen.

© Westwing
So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase
× So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase

© Westwing
So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase
× So wird das Zuhause zur Wohlfühl-Oase

OE24 Logo