So umgehen Sie Essfallen

Traumfigur

So umgehen Sie Essfallen

Wir verraten Ihnen die Do's und Dont's beim Abnehmen und wie Sie die größten Essfallen umgehen.

(c) sxcDer Traum von der idealen Bikini-Figur soll endlich Wirklichkeit werden? Mit unseren Tipps umgehen Sie Essfallen.

Dont's:

Dont: großer Teller
Auf einem großen Teller wirkt die Portion automatisch kleiner und Sieessen mehr. Tricksen Sie und essen Sie von einem kleineren Teller oderrichten Sie das Essen so an, dass der Teller gut gefüllt wirkt.

Dont: Buffet
Bei einem Buffet essen wir automatisch mehr. Greifen Sie bewusst zuSalaten, Gemüse, magerem Fleisch und Fisch. Vermeiden Sie Saucen undfettige Beilagen.

Dont: Zu wenig Trinken
Ein unheimlicher Dickmacher ist zu wenig Trinken. Wasser und verdünnteFruchtsäfte sind die besten Durstlöscher. Vor allem vor und zu denMahlzeiten sollten Sie sich ein großes Glas gönnen - das füllt denMagen und stillt den Durst.

Dont: Hunrig Einkaufen
Gehen Sie niemals hungrig in den Supermarkt und kaufen Sie nur Dingedie auf Ihrem Einkaufszettel stehen. Lesen die Inhaltsangaben genau undvergleichen Sie Fettangaben auf den Packungen.

 

Dont: Zuviel Brot
Eine große Kalorienfalle ist auch das Brotkörberl am Esstisch. Schonnach fünf Minuten weiß jeder dritte Restaurantgast nicht mehr, wie vielBrot er neben seinen Unterhaltungen gegessen hat. Zwölf Prozentbestreiten sogar, überhaupt Brot gegessen zu haben!

Dont: Latte Macciato
Wer nach dem Essen nicht auf seinen Kaffee verzichten möchte, sollte zueinem Espresso greifen, den der hat mit Zucker nur ca. 40 Kilokalorien.Bei einem Latte Macchiato nimmt man hingegen satte 380 Kilokalorien zusich.

 

Do's:

Do: Klassische Musik
Wer bei lauter Musik sein Essen hektisch hinunterschlingt, isstautomatisch mehr. Optimal ist ein Essen bei leiser klassischer Musik.Genießen Sie Ihre Mahlzeit, kauen Sie jeden Bissen ganz bewusst.

Do: Süßigkeiten zur Belohnung

Belohnen Sie sich ab und zu mit einem Stück Schokolade. Wenn derHeißhunger nämlich zu groß wird, futtern Sie gleich die ganze Tafel auf.

Do: Kerzenschein
Grelles Licht verleitet zu schnellem Essen - Kerzenlicht dagegenverbreitet eine gemütliche, wohlige Atmosphäre. Der Körper entspanntsich, Sie nehmen die Nahrung langsam und gelassen auf. Zelebrieren SieIhr Mahl - essen Sie möglichst selten zwischendurch und im Stehen. IhreFigur wird es Ihnen danken!

Do: Fettfreue Zubereitung

Bereiten Sie Ihre Speisen möglichst fettfrei zu. Kochen, dünsten,grillen oder garen in der Folie sind optimal. Greifen Sie zu magerenFleischstücken und verzichten Sie beim Geflügel auf die Haut! Fischsollte zwei Mal pro Woche, aber nicht paniert, auf den Tisch kommen.

 

Der Traum von der idealen Bikini-Figur soll endlich Wirklichkeit werden? Mit unseren Tipps umgehen Sie Essfallen und können schön schlank in den Frühling starten.