So sieht ein Körper nach der Schwangerschaft aus

Ehrlich

So sieht ein Körper nach der Schwangerschaft aus

In letzter Zeit hat sich ein großer Hype um den After-Baby-Body gebildet. Fast täglich sieht man wie Stars sich nach der Geburt in Rekordzeit wieder mit einem Traumkörper zeigen. Vor allem die so genannten „Fit-Moms“, die sogar während der Schwangerschaft noch ein Sixpack haben, kursieren mittlerweile wie Sand am Meer im Internet. Dieser Umstand hat auch dazu geführt, dass viele Frauen nach der Geburt den Druck aufbauen, sie müssten in Windeseile wieder ihren Körper stählen, weil sie sonst versagt hätten. Bloggerin Olivia White sieht das jedoch anders.

Ehrliche Bilder einer Mutter

Denn die mittlerweile zweifache Mama gibt uns einen Einblick in die nicht so schönen Dinge, die der Körper nach der Schwangerschaft durchmacht. Die 27-Jährige veröffentlichte nämlich auf ihrem Blog ein Foto von ihrem Körper nach der Schwangerschaft ihres zweiten Kindes. Und dieser ist durch ein aufgedunsenes Gesicht, hängende Haut, schlaffe Brüstn und einem Bauch voller Dehnungsstreifen gezeichnet. So wie die Realität eben meistens ist, wenn man ein Kind bekommen hat.

Olivia White © facebook.com/houseofwhiteblog

Mit dem Foto möchte Olivia Frauen nach der Geburt den Druck nehmen, so schnell wie möglich wieder den Körper zu bekommen, den sie vor der Schwangerschaft hatten und sich nicht selbst dafür zu schämen wie sie jetzt aussehen. Auf ihrem Blog schreibt sie dazu: „Mein Körper sieht nicht mehr so aus wie vor der Schwangerschaft. Aber wisst ihr was? Das ist mir vollkommen egal, denn ich bin nicht mehr dieselbe Person wie vor der Geburt meiner Kinder. Warum sollte also mein Körper etwas wiederspiegeln was ich nicht bin?“ Wir finden die Einstellung toll und hoffen es hilft dabei, dass sich Frauen nach der Schwangerschaft weniger geißeln was ihren Körper betrifft, sondern einfach nur stolz sind was sie da gerade großartiges geleistet haben.

Olivia White © facebook.com/houseofwhiteblog

Olivia White © facebook.com/houseofwhiteblog

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden