So sähe es aus, wenn Männer stillen würden

Pump it up

So sähe es aus, wenn Männer stillen würden

Ein lustig inszenierter Werbespot, zeigt wie der Rollentausch aussehen würde.

Obwohl es normal sein sollte, wenn Frauen in der Öffentlichkeit stillen oder ihre Muttermilch abpumpen, kassieren Frauen oftmals schräge Blicke dafür. Doch was wäre wenn die Rollen vertauscht wären und Männer diese Aufgabe innehätten?

Männer als Pumpkönige

Milch abpumpen ist etwas, dass die meisten Frauen in ihren eigenen vier Wänden tun. Denn Milchpumpen sehen nicht gerade schön aus, weshalb Mütter dieses Thema eher diskret behandeln. Doch wäre das auch so, wenn Männer mit Milchkanälen ausgestattet wären? Eine Werbeagentur glaubt das nicht und zeigt in einem lustigen Werbespot für den Milchpumpenhersteller Naya Health, wie es aussehen würde, wenn die Rollen vertauscht wären. Wahrscheinlich wären die Jungs stolz darauf, dass ihr Körper so etwas kann und würden ganz schön damit angeben. Doch sehen Sie selbst.

Da es in den USA keine Karenz gibt, sind frischgebackene Mütter oft dazu gezwungen, während der Arbeitszeit Milch abzupumpen und sich dafür irgendwo zurückzuziehen. Hätten Männer jedoch diese Aufgabe über, würde wahrscheinlich ganz anders damit umgegangen werden. Wahrscheinlich würden sie sich in schicken Bars treffen und gegenseitig übertrumpfen wollen. Oben drauf gibt’s dann noch ein High-Five, für den der die meiste Milch abgepumpt hat und einen Wettstreit um die beste Milchpumpe. Natürlich zeichnet der Spot ein überspitzes Bild des Rollentauschs, doch wir könnten uns gut vorstellen, dass man Männer ganz anders behandelt würde, wäre das tatsächlich der Fall. Das zeigt natürlich auch, dass wir von einer Gleichstellung der Geschlechter noch weit entfernt sind. Auch eine aktuelle Studie des Weltwirtschaftsforums hatte zum Ergebnis, dass es wohl noch 170 Jahre dauern wird, bis die Kluft zwischen den Geschlechtern wirklich überwunden ist. Traurig aber wahr!