So husten Sie jetzt jeder Erkältung was

Husten & Schnupfen

So husten Sie jetzt jeder Erkältung was

Hilfe aus der Natur
Kräutertees und Pastillen mit natürlichen Heilsubstanzen wie Eibisch, Spitzwegerich oder Isländisch Moos helfen bei Husten und wirken entzündungshemmend. Wir haben für Sie die wirksamsten Naturheilmittel für die kalte Jahreszeit zusammengestellt.

  • Abhusten
    Tees und Hustensäfte mit Thymian, Primel oder Efeublättern begünstigen das Abhusten von Schleim. Wenn Sie kein Fieber haben, können Sie auch einen heißen Brustwickel anlegen. Dabei wird ein Leintuch mit ca. 45° C warmem Wasser getränkt, auf die Brust gelegt und mit einem weiteren Tuch abgedeckt. Wickel 30 Minuten auflegen, dann entfernen. Ätherische Öle aus Thymian und Eukalyptus, die auf das unterste Tuch getropft werden, wirken desinfizierend und zugleich positiv auf die Atemtiefe ein.

  • Heiserkeit
    Gegen Heiserkeit hilft das Inhalieren von Salzwasserlösung (ein halber Teelöffel auf 1 Liter warmes Wasser) und Salbeitee trinken. Inhalationen mit ätherischen Ölen wie Kamille und Minze helfen ebenfalls. Besonders wichtig: Mindestens 1,5 Liter pro Tag trinken.

  • Fieber
    Steigt das Fieber auf 39° C und mehr, unbedingt zum Arzt gehen. Ein Arztbesuch ist auch notwendig, wenn der Husten nach 14 Tagen nicht besser wird, dann kann auch eine chronische Erkrankung vorliegen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden