Schutz vor Schweinegrippe

Tipps

Schutz vor Schweinegrippe

Wie Sie sich am besten vor der Schweinegrippe schützen erfahren Sie hier.

Häufiges Händewaschen und das Vermeiden von Menschenmassen schützen vor Schweinegrippe. Bild: © dpa

Der beste Schutz vor der Schweinegrippe ist penibel auf die Hygiene zuachten. Denn die Viren überleben 2 Tage lang auf Oberflächen, die nichtgründlich gesäubert werden. So können Sie sich schützen:

- Richtig Husten und niesen
Hände vor das Gesicht halten reichtnicht. Noch viel besseren Schutz bietet das Husten in den Ellenbogen. Wenden Sie sich trotzdem von Ihrem Gegenüber ab. Benützen SiePapiertaschentücher und schmeißen Sie diese gleich danach weg.

- Häufiges Händewaschen
Bis zu 10-mal pro Tag soll mandie Hände reinigen. Benutzen Sie immer lauwarmes Wasser und schäumen Siealle Finger und die Zwischenräume für 30 Sekunden ein. Gründlich abspülen.Ganz wichtig ist das Waschen vor dem Berühren von Lebensmitteln. Am Abenddie Fingernägel mit einer nassen Bürste und Seife reinigen. Halten Sie dieHände von Ihrem Gesicht möglichst fern.

- Regelmäßiges Lüften
Bei der Arbeit oder zu Hausegilt: In geschlossenen Räumen kann die Anzahl der Viren in der Luft starkansteigen. Regelmäßiges Lüften wirkt dem entgegen und senkt so dasAnsteckungsrisiko.

- Menschenansammlungen meiden
Sie können also einer Ansteckungvorbeugen, indem Sie während einer Pandemie nach Möglichkeit Abstand zuanderen halten. Verzichten Sie auf Händeschütteln und Küsschen zurBegrüßung. Vermeiden Sie Reisen in betroffene Gebiete.

- Desinfektion
Es ist ratsam, mehrmals am Tag die Hände zudesinfizieren. Nehmen Sie sich dazu eine kleine Flasche Alkohol (Ethanol ausder Apotheke) mit. Wischen Sie mit diesem Mittel auch über Türgriffe,Tastaturen etc.

- Teilen sie nicht
Alles, was Sie berühren, sollten Sie nicht mitanderen teilen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihr eigenes Kaffeehäferl haben,nehmen Sie eventuell sogar eigenes Besteck mit.

- Berührung im Gesicht
Jede Berührung im Gesicht kann dieKrankheit übertragen – Keime auf den Fingern können in den Mund, die Naseoder die Augen gelangen. Achtung auch beim Nägelkauen.

- Bekleidung wechseln
Alle Kleidungsstücke, die direkt an derHaut ankommen, sollten täglich gewechselt werden. Putzen Sie die Wohnungregelmäßig und wechseln Sie die Bettwäsche alle zwei Wochen.

- Auf Symptome achten
Achten Sie auf erste Anzeichen vonViruserkrankungen: Typisch für Grippe ist plötzliches hohes Fieber, schweresKrankheitsgefühl, Husten und Gliederschmerzen.

- Vorbereitung
Legen Sie einen Vorrat an Grippemasken an und übenSie mit Ihren Kindern die Hygienetipps.