Rosenball

Rosenball: Schrillstes Event der Nacht

Glamour, Baby! Heute steigt die Konkurrenz-Veranstaltung zum Opernball.

Zum 19. Mal findet der Rosenball heute zeitgleich mit dem Opernball statt und versteht sich als stilvolle Persiflage der österreichischen Ballkultur. Was einst als Event der Wiener Gay-Szene begann, hat sich mittlerweile zu einem Höhepunkt des Wiener Balllebens gemausert.

Und so will man auch heute, ab 22 Uhr im Palais Auersperg (Auerspergstraße 1, 1080 Wien), nicht auf Elemente und Vorzüge eines traditionellen Ballprogramms – wie eine Debütanten- und Eröffnungspolonaise oder ein klassisches „Alles Walzer!“ – verzichten.

Ein absolutes Must für Ball- und Party-Victims – vielleicht auch im Anschluss an den Opernball.

Der Dresscode für den Rosenball, eh klar, bunt: Verkleidungen, Abendroben und Paradiesisches ist erwünscht. Glamour, Glamour, Glamour ist Pflicht.

Wer ein Last-Minute-Ticket an der Abendkassa ergattern will, bezahlt 35 Euro. Einlass ist ab 22 Uhr, die feierliche Eröffnung steigt um Mitternacht.

Info
Der Rosenball 2010, Donnerstag, 11.2.2010
Palais Auersperg, Auerspergstraße 1, 1080 Wien
Einlass: 22:00 Uhr
Feierliche Eröffnung: 0:00 Uhr
Das Motto: Glam Jam

www.rosenball.eu

Party ab 3 Uhr früh
Volksgarten - Die offizielle Afterparty zum Rosenball schmeißt der Volksgarten. Los geht’s um 3 Uhr früh. Willkommen sind alle Nachtschwärmer – nicht nur Rosenball-Gäste. Für Musik zum Durchhalten bis zum Vormittag sorgen DJ Chris Rhythm und DJ Markus Lindner. Tickets kosten zehn Euro.