Picknick im Grünen

Natur pur

Picknick im Grünen

Die besten Rezepte für den Picknickkorb. Plus: Was Sie keinesfalls vergessen sollten!

(c) sxc Am Flussufer, im Weinberg oder auf der Wiese- das Picknick unter freiem Himmel hat wieder Hochsaison. Egal ob Sie den kulinarischen Ausflug ins Grüne mit Familie, Freunden oder Ihrem Schatz unternehmen, mit unseren Rezepttipps wird Ihr Picknick garantiert zu einem perfekten Sommervergnügen. Außerdem verraten wir Ihnen, was Sie auf keinen Fall zuhause vergessen sollten.

Rein in den Korb
Neben den kulinarischen Leckerbissen gehören natürlich der Picknickkorb, Besteck sowie eine gemütliche Decke zur Grundausstattung für ein gelungenes Picknick. Doch unvorhergesehene kleine Pannen können den Ausflug ins Grüne im Nu verderben. Damit ihr Picknick ein voller Erfolg wird, sollten Sie die nachfolgenden Tipps beherzigen.

1. Ganz oben auf der Liste der meistvergessenen Gegenstände steht der Korkenzieher. Denken Sie unbedingt daran, einen Flaschenöffner einzupacken, denn eine ungeöffnete Flasche Wein kann im Nu die Stimmung verderben.

2. Auch Salz und Pfeffer gehören in den Picknickkorb, um den selbst zubereiteten Schmankerln gegebenenfalls die nötige Würze zu verleihen.

3. Um Speisen und Getränke länger kühl zu halten, sollten Sie zusätzlich zum Picknickkorb eine kleine Kühlbox dabei haben.

4. Dauert das Picknick bis in die kühlen Abendstunden, so sollten Sie an einen Pullover oder eine leichte Weste sowie eine Taschelampe denken.

5. Unbedingt einpacken: Mückenspray! Die unliebsamen Blutsauger können das sommerliche Picknickvergnügen schnell vermiesen.

6. Auch Sonnencreme sollte unbedingt mit in den Picknickkorb, vor allem wenn Sie sich mittags der prallen Sonne aussetzen.

7. Für Bewegung und Spaß nach dem Essen sollte man Frisbee, Badmintonschläger oder andere Geräte mit dabei haben. Wer es lieber gemütlich mag, kann stattdessen Lesematerial und kompakte Karten- und Gesellschaftsspiele mitbringen.

8. Der Natur und den Mitmenschen zuliebe sollte auch ein Müllsack keinesfalls fehlen.

9. Ganz wichtig: Eine Kamera, um die schönsten Momente eines entspannten Tages festzuhalten.

10. Schneidebrett und Küchenmesser, für alle Fälle.

Für's leibliche Wohl

Die wesentliche Zutat für ein perfektes Picknick in der Natur sind selbstverständlich die selbstgemachten Leckerbissen. Ob Sie es lieber klassisch mögen oder experimentierfreudig sind, mit den nachfolgenden Rezepten wird ihr Picknickkorb garantiert im Handumdrehen zum Gourmet- Körbchen.


Zucchiniröllchen mit Frischkäsefüllung
Zutaten:
(Für 20 Röllchen)
4 mittelgroße Zucchini
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl zum Braten
1 Bund Schnittlauch (oder andere frische Kräuter)
1 rote Zwiebel
1 TL eingelegter grüner Pfeffer
200g Ziegenfrischkäse
Zahnstocher zum Feststecken

Zubereitung:
Zucchini waschen, putzen und längs in 1/2 cm dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen. Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini darin portionsweise von beiden Seiten leicht braun braten, salzen, pfeffern und den Knoblauch darüber pressen. Nur noch kurz braten, aus der Pfanne nehmen, auf Küchenkrepp etwas entfetten und abkühlen lassen.

Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Pfefferkörner mit einer Gabel zerdrücken. Alles mischen und die Hälfte davon mit Ziegenfrischkäse vermengen.

Aus dem Käse 20 Bällchen formen und in der restlichen Schnittlauch-Zwiebel-Mischung wälzen. Jeweils eine Zucchinischeibe um 1 Käsebällchen rollen und mit Zahnstochern feststecken. Dazu passt Weißbrot.

Lemon-Chicken- Sandwich
Zutaten:
2 Stück Hühnerbrüste
2 Esslöffel Mehl
2 Esslöffel Olivenöl
1 Stück Paprika
1 Bund Rucola
8 Scheibe Sandwichbrot
1/2 Esslöffel zerstoßener Fenchelsamen
2 Esslöffel Zitronensaft

Zubereitung:
Hähnchenbrüste (halbiert ohne Knochen) etwas flachklopfen und mit Zitronensaft mind 20 Min. marinieren. Fenchel, Mehl, Salz und Pfeffer vermischen. Hühnchen abtropfen und darin wälzen. Hühnchen im Öl in ca 20 Min gar braten. Aus der Pfanne nehmen.

Paprika in Streifen scheiden, mit etwas Öl darin gar braten und den Zitronensaft der Marinade zugeben, bis dieser ganz verdampft ist.

Sandwichbrote toasten, Hühnchen in Scheiben schneiden und aus den Toasts, Paprika und Filets Sandwiches bereiten.

Mehr leckere Rezepte auf der nächsten Seite!



Pikante Blätterteigröllchen
Zutaten:
1 abgepackter frischer Blätterteig
1 Becher Knoblauchfrischkäse
100g gewürfelter Schinken
100 geriebener Käse
Gewürze

Zubereitung:
Den Blätterteig ausrollen und mit dem Frischkäse bestreichen. Schinken und Käse darauf verteilen. Mit Pfeffer oder Peperoncino, würzen. Leicht salzen.

Von der breiten Seite her aufrollen und in ca. 20 Röllchen schneiden. Auf ein Backblech legen und nach Packungsanweisung backen.

Tramezzini mit Thunfisch und Kapern
Zutaten:
1 Pkg Tramezzini oder Toastbrot
100 g Thunfisch (Dose)
90 g Sauerrahm
1 TL Senf
2 TL Zitronensaft
evt. Kapern, fein gehackt
Salz&Pfeffer
4 Eier, hart gekocht
200 g Fontina - Käse
5 Salatblätter

Zubereitung:
Abgetropften Thunfisch fein zerpflücken. Mit Saurer Sahne, Senf und Zitronensaft mit Mixstab cremig rühren. Mit Salz&Pfeffer abschmecken. Wer mag kann Kapern unterheben. Eier und Käse in feine Scheiben schneiden.

Tramezzinibrot mit Thunfischcreme bestreichen, Eier, Käse und Salatblatt darauf legen. Mit einer zweiten Brotscheibe abdecken. Mit scharfen Messer Toast-Rinde abschneiden und Tramezzini diagonal (Dreieckform) teilen.

Mediterraner Nudelsalat
Zutaten:
250 g Nudeln, vorzugsweise Penne
250 g Cocktailtomaten, evtl. halbiert
125 g gewürfelter Schafskäse
100 g Oliven schwarz
1 gewürfelte Zwiebel
2 Zehen Knoblauch, zerdrückt
2 EL gehackte Petersilie
2 EL gehackter Basilikum
1/8 Liter Gemüsebrühe
4 EL Zitronenessig
5 EL Olivenöl
1 Prise Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Nudeln al dente kochen und unter kaltem Wasser abbrausen. Die erkaltete Brühe mit dem Olivenöl, Zitronenessig, den Gewürzen und Kräutern mischen und unterheben. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und den Salat über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren noch ein wenig Brühe und Olivenöl unterheben, da die Flüssigkeit komplett in die Nudeln gezogen ist.

Gefülltes Picknickbrot
Zutaten
1 rundes helles Bauern- oder Krustenbrot (ca. 500 g)
70 g Tomaten-Pesto
100 g Salatgurke
Salz
Pfeffer
100 g Saint-Albray-Käse
1/2 Topf Basilikum
100 g gegrillte, eingelegte rote Paprikaschoten (Glas)
80 g hauchdünne Salamischeiben
3 El Olivenöl

Zubereitung:
Vom Brot einen flachen Deckel abschneiden. Das Innere des Brotes auslösen, dabei einen 1 cm breiten Krustenrand stehen lassen (Inneres trocknen lassen und anderweitig als Semmelbrösel verwenden). Das Brot von innen mit Pesto ausstreichen. Ungeschälte Gurke in hauchdünne Scheiben hobeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Käse in dünne Scheiben schneiden. Basilikumblätter abzupfen. Paprika gut trockentupfen. Nacheinander die Hälfte der Paprika, Käse, die Hälfte des Basilikums, Salami, die Hälfte der Gurke, restliche Paprika, restliche Gurke und restliches Basilikum in das Brot schichten. Mit Olivenöl beträufeln.

Deckel darauf setzen und das Brot fest in Folie wickeln. Beschweren und über Nacht kalt stellen. Erst beim Picknick in Stücke schneiden.