Österreicher verschieben Urlaub wegen EM

Studie

Österreicher verschieben Urlaub wegen EM

Studie: 20 Prozent der Österreicher binden Fußball-EM in Reiseentscheidung ein. Vor allem Männer verschieben Urlaub.

Die bevorstehende Fußball-EM wird nicht nur Auswirkungen auf die Fernsehgewohnheiten oder das Privatleben haben, auch die Urlaubsplanung wird vom sportlichen Großereignis beeinflusst. Das sportliche Großereignis wird von 20 Prozent der Österreicher aktiv in die Urlaubsplanung miteinbezogen, so das Ergebnis einer Studie der Karmasin-Motivforschung.

Zu Hause bleiben
Mehr als zwei Drittel von ihnen - die Männer überwiegen dabei - planen während der EM zu Hause zu bleiben und zu einem anderen Zeitpunkt auf Urlaub zu fahren. Die restlichen 30 Prozent wollen zur Zeit der EURO 2008 Urlaub machen, um dem Großereignis zu entgehen.