Mutter bringt Kind im Schlaf zur Welt

Unglaublich!

Mutter bringt Kind im Schlaf zur Welt

Alice Payne hat eine wahrlich ungewöhnliche Geburt hinter sich. Denn als sie aufwacht, ist es schon fast vorbei.

Geburt mal anders

Es begann alles wie bei einer normalen Geburt. Als die Engländerin mit ihrem Sohn Philipp schwanger ist und die Wehen einsetzen, fährt sie ins Krankenhaus. Prompt wird sie an ein Wehen-Messgerät angeschlossen, um zu überprüfen wann die Geburt losgehen kann. Doch der Monitor zeigt ein falsches Bild und Alice werden Beruhigungsmittel gegeben, damit sie ein wenig schlafen kann, bis ihr Baby soweit ist. Während die 25-Jährige sich ausruht, merken die Ärzte plötzlich, dass der Monitor sich geirrt hat, bekommen die Mutter aber nicht richtig wach, damit sie pressen kann. Durch die vertraute Stimme ihres Mannes, der ihr während dem Schlaf immer zuflüstert, wann sie pressen soll, schafft es Alice im weggetretenen Zustand soweit zu pressen, dass ihr Sohn Philipp gesund zur Welt kommt. An die Ereignisse kann sie sich nur noch vage erinnern: „Obwohl es angenehm war, keine Schmerzen zu haben, würde ich mir wünschen, mich mehr an die Geburt meines ersten Sohnes erinnern zu können.“ Doch die Mutter sieht das Ganze auch mit Humor: „Wenn Philipp größer ist und mich nach seiner Geburt fragt, muss ich ihm dann einfach sagen, dass ich sie verschlafen habe.“ Diese ungewöhnliche Geburt wird im Krankenhaus von Derbyshire wohl noch lange Gesprächsthema sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden