Mehr Ausstrahlung mit vier simplen Tricks

Instant-Charisma

Mehr Ausstrahlung mit vier simplen Tricks

Kennen Sie das Gefühl, wenn Sie Ihr Gegenüber in den Bann zieht - mit Worten, Gesten und Blicken? Die Griechen nannten diese Eigenschaft Charisma, eine göttliche "Gnadengabe" an den Menschen. Doch diese besondere Form der ansteckenden Ausstrahlung ist nichts Angeborenes, sondern etwas, das jeder lernen kann. Damit sind keine rhetorischen Tricks gemeint, vielmehr machen aufrichtiges Interesse an anderen, eine gesunde Portion Selbstliebe und Körpersprache die wichtigsten Faktoren von Charisma aus.

Austrahlung lernen - so geht es:

Charisma lernen: 4 Tipps 1/4

Tipp 1: Präsenz

Damit ist gemeint, dass Sie Ihr Gegenüber das Gefühl geben, dass Sie mit dem Geist vollkommen in der Situation sind und Ihre Aufmerksamkeit dem Moment gilt. Schlüsselaspekt von Charisma ist es, nicht sich selbst zu inszenieren, sondern den anderen zu vermitteln, dass sie etwas ganz Besonderes sind - sodass die Person die Interaktion mit positiven Gefühlen verbindet.

Tipp 2: Die Kunst der Konversation

Zeigen Sie Interesse an anderen Menschen, hören Sie zu und stellen Sie fragen. Versuchen Sie dem Gespräch interessante Impulse zu geben und schlagen Sie nicht die üblichen, langweiligen Small-Talk-Pfade ein. Machen Sie Konversationen - sei es nur ein kurzer Austausch mit einem Nachbar oder einem Arbeitskollegen - zu einer gewitzten, authentischen Interaktion.

Tipp 3: Gesundes Selbstbewusstsein

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Charisma ist der, sich selbst besser kennenzulernen. Denn oft ist das Bild, das wir von uns haben, stark verzerrt. Wir sehen uns zum Beispiel viel unschöner oder viel unfähiger, als wir es sind. Jeder Mensch hat liebenswerte Seiten an sich und Fähigkeiten, die ihn oder sie wertvoll und einzigartig machen. Perfektion ist langweilig, Makel machen uns interessant! Versuchen Sie, sich selbst mit einer liebevollen Distanz zu beobachten und sich einmal so kennenzulernen, wie Sie einen anderen Menschen kennenlernen würden – offen und neugierig! 

Tipp 4: Körpersprache

Brust raus, gerade Haltung, ein starker Händedrück und ein Lächeln auf den Lippen - diese Formel haben wir zwar alle schon gehört, aber sie wirkt wirklich. Drücken Sie mit Ihrem ganze Körper Zuversicht, Elan und Dynamik aus. Und vor allem eines ist wichtig: Schauen Sie Ihrem Gegenüber in die Augen!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden