Neue Technologie Mandel-Operation

Neue Methode

Mandeloperation ohne Schmerzen

Mittels neuer Sonde lässt sich weiches Gewebe unblutig abtragen.

Weniger Schmerz und weniger Blutverlust bei HNO-Eingriffen: Eine neue minimal-invasive Operationsmethode aus den USA macht es möglich. Bei der sogenannten Coblation wird weiches Gewebe unter Einsatz von Radiofrequenzenergie und Kochsalzlösung abgetragen. Die im Verhältnis zu anderen elektro-chirurgischen Verfahren niedrigere Temperatur schont das umliegende Gewebe.

Sanfter
Mit der dabei verwendeten Radiofrequenzsonde lassen sich Mandeln blutarm abtragen, die Nasenmuscheln von innen schrumpfen (bei verstopfter Nase!) oder das Gaumensegel von Schnarchern straffen. Vollnarkose oder längerer Spitalsaufenthalt sind nicht notwendig: Die Eingriffe werden in Lokalanästhesie durchgeführt.