Kühle Köstlichkeiten für heiße Tage

Erfrischend

Kühle Köstlichkeiten für heiße Tage

(c) Christian Verlag
Eis hat Hochsaison. Die cremige Versuchung ist jetzt im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Ob allseits beliebte Sorten wie Erdbeere, Vanille und Schokolade oder extravagante Kreationen, wie After Eight oder Topfen-Ingwer – mit den Temperaturen steigt auch der Appetit auf die erfrischende Nascherei.

Besonders kleine Schleckermäuler werden von den Eissalons magisch angezogen. Damit Sie dem Trubel in Ihrer Lieblingsdiele diesen Sommer entgehen können, verraten wir Ihnen die besten Rezepte zum Selber­machen für zu Hause.

Eisrevue.
Von fruchtiger Heidelbeer-Granita, über bunte Lollies bis hin zu cremigen Milcheis-Variationen – wie variantenreich die kulinarische Abkühlung ist, zeigt die englische Autorin und Food Stylistin Linda Tubbys in ihrem Kochbuch Eis für Genießer (erschienen im Christian Verlag, 20, 60 Euro).

Mit 90 verführerischen Originalrezepten aus Italien und zahlreichen Tipps und Tricks zur Herstellung mit und ohne Eismaschine ist das Buch das ideale Nachschlagewerk für alle großen und kleinen Naschkatzen.

Heidelbeer-Granita

Zutaten: Für 6–8 Personen: 1 kg Heidelbeeren, 500 ml kaltes Wasser, 150 g extrafeiner Zucker,
Saft von 1 Zitrone, einige Heidelbeeren (zum Dekorieren).

Zubereitung: Die Stiele der Beeren entfernen und etwa 20 Stück für die Garnitur zur Seite legen. Die restlichen Früchte in ein Sieb geben, mit kochendem Wasser übergießen. Zucker mit kaltem Wasser leicht erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Heidelbeeren zugeben und die Hitzezufuhr steigern. Wenn das Wasser zu kochen beginnt, die Flüssigkeit vom Herd ziehen. Mit einem Tuch abdecken und über Nacht stehen lassen.

Den Saft am nächsten Tag abgießen, die Beeren mit der Küchenmaschine mixen bis sie platzen. Nun die Masse durch ein feines Sieb streichen. Zitronensaft zugeben, die Beerenmasse 2 Stunden einfrieren. Mit einer Gabel die gefrorenen Stellen vom Rand zur Mitte ziehen. Erneut einfrieren. Nach weiteren 3 Stunden ist die Granita fertig. Einfach nach nochmaligem Auflockern servieren. Mit den restlichen Beeren dekorieren.

Vanille-Milcheis
Zutaten: Für 6–8 Personen: 750 ml Vollmilch, 100 g Magermilchpulver, 125 g extrafeiner Zucker, 25 g Traubenzucker, 1 Vanilleschote, frische Früchte der Saison (z. B. Erdbeeren, Himbeeren).

Zubereitung: Milch, Milchpulver, Zucker, Traubenzucker und den Inhalt der Vanilleschote vermischen. Und ständigem Rühren bei kleiner Hitze erwärmen bis sich der Zucker auflöst. Die Masse abkühlen lassen, für 2 Stunden einfrieren. Mit dem Mixer glatt rühren und für 2 Stunden einfrieren. Vor dem Servieren nochmals mixen, mit Obst anrichten.

Limonen-Sahne-Eis mit Kirschen
Zutaten: Für 6–8 Personen: 200 g extrafeiner Zucker, 300 ml Vollmilch, 250 g Mascarpone, 400 g Limonen, eingelegte Amarena-Kirschen.

Zubereitung: Zucker und Milch in einem Topf 4 Minuten erhitzen, bis sich der Zucker auflöst. Die Flüssigkeit anschließend abkühlen lassen. Mascarpone glatt rühren und nach und nach den abgekühlten Milchsirup unterrühren. Limonen auspressen, Fruchtfleisch klein schneiden.

Beides unter die Creme heben. 30 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen. Die Masse für 2 Stunden im Tiefkühler einfrieren. Danach mit einem Mixer glatt rühren. Nochmals für 2 Stunden tiefkühlen. Vor dem Servieren zu einer cremigen Masse mixen, mit Kirschen dekorieren.

Buntes Eis am Stiel
Zutaten: Für 12 Stück: Saft von 2 Orangen und 4 Granatäpfeln, 100 g Himbeeren, 100 ml Mineralwasser, etwas Zitronensaft, 4 ½ TL Zucker, 125 g Schokolade, 30 g bunte Zuckerstreusel.

Zubereitung: Für Orangenlollis Orangensaft mit 1 ½ TL Zucker vermischen. Granatapfelsaft mit 1 TL Zucker vermengen. Für die Himbeerlollis Himbeeren, Mineral, Zitronensaft und 2 TL Zucker verrühren, durch ein Sieb streichen. Nun die Flüssigkeiten in Eislolli-Formen füllen. Für 6 Stunden einfrieren. In flüssige Schokolade tauchen, mit Streuseln überziehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden