Juristenball Heather Mills

Superstar

Juristenball & MADONNA-Gespräch: Heather Mills in Wien

Teilen

Die ehemalige Sportlerin und Autorin stand MADONNA Rede und Antwort.

Abseits ihres Besuchs beim Wiener Juristenball traf MADONNA Powerwoman Heather Mills zum exklusiven Mode-Wien-Fotoshooting und Interview.

Juristenball & MADONNA-Gespräch: Heather Mills in Wien
© Tischler
× Juristenball & MADONNA-Gespräch: Heather Mills in Wien

Im Talk mit MADONNA-Chefredakteurin Daniela Schimke sprach Mills über die härtesten Zeiten ihres Lebens, wie sie mit dem Verlust ihres Beins umging, warum die Grenzgängerin mit 166km/h mit nur einem Bein die Skipiste hinunterflitzte und warum sie ihre Liebe zu einem Mann, den sie im Zug kennengelernt hat, ganz privat hält. Zu den Hochzeitsgerüchten vor einiger Zeit sagt sie lachend: „Nein, ich würde nie mehr heiraten, aber ich bin sehr glücklich.“ Fotos und Interview sehen Sie demnächst in MADONNA.

Juristenball Heather Mills
© Andreas Tischler
× Juristenball Heather Mills

Mills über Juristenball

Das sagt Mills über den Juristenball, der am 10.2. in der Wiener Hofburg stattgefunden hat: „Ich liebe es zu tanzen – das war schon so als ich noch zwei Beine hatte. Und heute liebe ich es noch mehr, weil ich damit Menschen, die ebenfalls von einer Amputation betroffen sind, zeigen kann, dass alles möglich ist!“   

Juristenball Heather Mills
© Andreas Tischler
× Juristenball Heather Mills

 

So war der Juristenball

All jene, die mit dem Thema der diesjährigen Juristenballs „Vienna meets Tokyo" wenig anfangen konnten, wurden eines besseren belehrt, denn zahlreich sind die Verknüpfungen und Parallelen der beiden Metropolen. Und das wurde an diesem Abend sowohl musikalisch als auch in Ausstellungen und Vorführungen bewiesen. Und dieser Ball konnte mit einem Besucherrekord aufwarten!


Im Foyer wurden die ankommenden Ballgäste bereits von japanischen Klängen empfangen und die Eingangshalle lud mit Kirschblütengirlanden, Pinien, einer Sake Bar und Stehtischen zum Verweilen ein. Eine weitere Attraktion war die Fotowall, die einen berühmten, japanischen Schrein zeigte, der in eine aufwendige Konstruktion eingebettet war. Ein prachtvolles LEXUS Cabrio war ein weitere Anreiz, die ersten Fotos zu machen, Zudem brachten zierliche Damen in Kimonos mit ihren Tänzen die Atmosphäre des Landes der aufgehenden Sonne in die Hofburg.

Der Ballsaal erstrahlte wieder in festlichem, buntem Licht und die Dekoration war natürlich liebevoll dem Thema angepasst. Auch Justizia trug Kirschblüten! 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo