Instagram benachrichtigt User über Screenshots

Achtung!

Instagram benachrichtigt User über Screenshots

Wer einen Screenshot macht, fliegt ab sofort auf!

Bevor Sie jetzt in Panik geraten: Die neue Screenshot-Benachrichtigung auf Instagram betrifft nur Direktnachrichten. Seit letzter Woche bietet der Foto-Dienst in seiner neuesten Version Usern die Möglichkeit, Kurzvideos und Fotos als Direktnachricht an Freunde und Follower zu schicken. Wie auf Snapchat löschen sich diese Nachrichten wieder von selbst, sobald sie vom Empfänger gesehen wurden. Wer aber einen Screenshot von dem Inhalt macht, fliegt auf! Instagram versendet eine Benachrichtigung an den Absender, wenn die Direktnachricht abfotografiert wurde.

Diese Screenshot-Notification betrifft nur die Direktnachrichten, Profilseite mit den Foto-Feed ist nicht in dieser Funktion nicht eingeschlossen. Am vergangenen Wochenende verbreitete sich die Meldung wie ein Lauffeuer in den sozialen Medien. Da der User nicht darüber informiert wird, von welchem Foto ein Screenshot erstellt wurde, dachten viele, die Benachrichtigung beziehe sich auf ihren Foto-Feed des Profils.

Foto-Dienst boomt

Instagram hat dieses Jahr die Marke von einer halben Milliarde Nutzer geknackt. Mehr als 80% der Anwender leben außerhalb der USA. Im Sommer wurde auf Instagram die Funktion "Stories" eingeführt, welchen Usern ermöglicht ihren Tag in Video oder Fotoform zu dokumentieren. Diese Ausschnitte bleiben dann 24 Stunden online - ähnlich wie beim Konkurrenten Snapchat. Letzte Woche wurde die Foto-Plattform um die Stream-Funktion "Live" und die oben genannten Direkt-Videos erweitert.

Absolute Selfie-NoGo's auf Instagram

Selfie-Etikette 1/7
Chaos-Wohnung
Eine unaufgeräumte Wohnung im Bildhintergrund ist ein absolutes No-Go. Wer sich selbst im besten Licht zeigen möchte, sollte auch auf einen ansprechenden Hintergrund achten.