https://www.instagram.com/danaemercer

Alles nur Retusche

Influencerin zeigt, wie sie sich schlank schummelt

Schöner Schein: Journalistin und Bloggerin Danae Mercer rechnet mit den perfekten Bildern auf Instagram ab. 

Der Sommer auf Instagram stellt für viele User eine besondere Herausforderung dar: Das von Bloggern zur Schau gestellte "Dolce Vita" – von der perfekten Garderobe über den perfekten Blogger-Urlaub bis hin zum perfekten Beach-Body – verunsichert viele User und kann Selbstzweifel fördern. Die Journalistin und Influencerin Danae Mercer hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Scheinwelt auf Instagram zu dekonstruieren. Auf ihrem Account zeigt sie, was hinter den makellosen Bildern steckt: Gekonntes Posieren, fotografisches Know-How und Photoshop. Ihre Message an alle, die angesichts der retuschierten Bilderflut im Feed ein negatives Selbstwertgefühl entwickeln : "Vergleich Dich nicht mit Fremden im Internet!" Die 33-Jährige wohnt in Dubai und erreicht mit ihren ehrlichen Postings eine Followerschaft in der Höhe von 2,3 Millionen Instagram-Usern.  

Retuschierte Bilder sind überall

Mercer kommt aus der Medienbranche und weiß, wie dort mit Bildern getrickst wird. Wer ein Magazin durchblättert, ist sich dessen bewusst, dass hier Profis am Werk sind. Auf Instagram wird Usern jedoch Normalität vorgegaukelt. Mittlerweile kann aber jeder tricksen, und das mit nur wenigen Handgriffen am Handy. In einem neuen Video zeigt sie, wie schnell sie ihren Teint ausgleicht, die Brust vergrößert, die Taille verschmälert und Cellulite zum Verschwinden bringt. Auch solche kleinen Veränderungen wirken sich negativ auf unsere Wahrnehmung unserer Körper aus. „Subtiles Photoshop wird fast überall vorgenommen. Influencer verwenden es, um Maße zu verkleinern, die Haut zu optimieren oder die Wimpern zu verdunkeln. Venen werden abgesoftet, Cellulite ausradiert, Beine verlängert (...). Anders als Photoshop-Fails, kann man diese Veränderungen kaum als solche erkennen." Und genau das ist das Problem: Unser Auge gewöhnt sich an eine "Norm", die gar keine ist. 

 

Wie auf Instagram geschummelt wird, zeigt Mercer ganz offen am Beispiel ihres eigenen Körpers. Sie hat gelernt ihren eigenen Körper zu lieben - mit all seinen Dellen und vermeintlichen Makeln - und hat es sich zur Aufgabe gemacht, andere Frauen mit dieser Selbstliebe anzustecken und ihnen die Angst vor Cellulite auf Fotos zu nehmen. Ihre Anti-Perfektions-Strategie funktioniert: Ihr Posting erntete Tausende Likes.