Ikea-Designerkollektion für Millenials

Virgil Abloh x Ikea

Ikea-Designerkollektion für Millenials

Virgil Ablohs streng limierte "Markerad"-Kollektion ab dem 6. November auch in Österreich erhältlich - mit etwas Glück!

Für die Ausnahmekollektion "Markerad" haben sich IKEA und Designstar Virgil Abloh zusammengetan: Ein überdimensionaler IKEA Kassenbon als Teppich, eine Uhr, die anregt über Zeit und ihre Bedeutung nachzudenken oder ein Spiegel, der das Gegenüber dreiteilt. Die einzigartige Kollektion ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von IKEA mit dem multidisziplinären Kreativen Virgil Abloh. In den vergangenen 10 Jahren hat er sich zu einem der weltweit gefragtesten Designer und Modeexperten etabliert, ist aber auch Architekt und DJ. In seiner Arbeit treffen Design, Street Art und zeitgenössische visuelle Kunst aufeinander. Sein Markenzeichen sind die ikonischen Anführungszeichen, die seinen Werken einen humoristisch-ironischen Twist geben und diesen Effekt auch in die MARKERAD Kollektion bringen.

Die Design-Stücke sind Statements für die Wohnungen von Millenials gedacht.  Virgil Abloh über die Kollektion: „Ich möchte den Menschen mit jedem Gegenstand ein Gefühl von Stolz vermitteln. Hauptgrund, die Stücke zu kaufen, soll das großartige Design sein.“ Die Teile liegen im niedrigen bis mittleren Preissegment: die ikonische Ikea-Tasche ist um 9,99 Euro zu haben, die Bettwäsche kostet 29,99 Euro, der Kassenzettel-Teppich 99,99 Euro.

© IKEA

Kunden haben auch in Österreich Chance auf Kaufoption

Ab 6. November ist die Kollektion auch offiziell bei IKEA Graz, Wien Nord und Vösendorf zu sehen. Weil sie aber zum Teil in so limitierter Stückzahl verfügbar ist, können Kunden auf manche Teile der Kollektion vorerst nur eine Kaufoption abgeben. Dann heißt es warten. Ende November wird gezogen, wer die Kaufoption erhält.

© IKEA