Mein perfekter Tag

George Clooney im perfekten Butler-Outfit

L.A. Mittwoch früh . Der Duft von frischem Kaffee und warmen Croissantsweckt mich langsam erwachen meine Lebensgeister.

Ich öffne die Augenund George Clooney im perfekten Butler-Outfit steht vor mir. Mit seinemumwerfenden Lächeln und einem „Nespresso – what else “ reicht er mireine Tasse des duftenden Kaffees...

Langsam kommen meine Erinnerungen wieder – ich hatte George gestern auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung für meinen ganz persönlichen „perfekten Tag“ als Butler „ersteigert“.
Für eine Summe, die mich jetzt noch schwindlig werden lässt (aber allein dieses Lächeln ist es wert ). Eigentlich sollte er doch erst am Freitag kommen – wieso steht er schon heute vor meinem Bett (mit diesem umwerfenden Lächeln )? Mein auf lautlos gestelltes Handy blinkt nervös 4 Anrufe in Abwesenheit und ein SMS „Hallo Eva. George ist ab Freitag wieder bei Dreharbeiten - er kommt schon heute zu dir. Ich wünsch Dir einen schönen „perfekten Tag“.

Na toll! George Clooney steht vor meinem Bett und ich habe seit mindestens 4 Tagen meine Beine nicht rasiert! Ich husche ins Bad und mache mich in Rekordzeit „alltagstauglich“.
Da fällt mir ein – gleich kommt eine Redakteurin samt Fotograf von diesem neuen Journal zu mir nach L.A. wegen der Home Story! Das dauert doch sicher eine Ewigkeit. Da läutet es auch schon an der Tür. George -ganz auf die Rolle des Butlers eingestellt - öffnet . Die Redakteurin ist entzückt darüber, dass ich ein Clooney Double als Butler angestellt habe. Wenn die wüsste.. !

George lächelt und hat anscheinend großen Spaß daran, für den Butler gehalten zu werden. Er serviert gekonnt Tee und Kuchen und führt die Leute durch das Haus als hätte er nie etwas anderes getan. ABER DAFÜR HABE ICH KEIN VERMÖGEN FÜR IHN BEZAHLT! Das sollte doch mein „perfekter Tag“ werden! Endlich alle weg, da läutet schon wieder das Telefon. Eine Klientin von mir braucht dringend mentale Unterstützung. Ihr Mann hat sie verlassen. Nein - nicht wegen einer jüngeren Frau - das hätte sie ja noch verstanden - der Grund der Trennung ist ein älterer Mann! Naja in L.A. ist wirklich alles möglich! Es dauert ewig, bis die Verzweifelte wieder in einem halbwegs stabilen, mentalen Zustand ist.
So jetzt aber! Handy abgestellt und Zeit für mich. ENDLICH! George steht ganz dicht bei mir, kommt mir ganz nahe und leckt mir übers Gesicht (???) „George! Hör auf was soll das ? “ „Wieso George? Mami - das ist Sammi und der will endlich mit dir rausgehen. Aber vergiss den Schirm nicht-es regnet stark! Ich öffne verwirrt die Augen. Vor meinem Bett stehen meine Kinder mit unserem Hund, der mir vor Freude „Küsschen“ ins Gesicht gibt. „ich geh ja schon „ antworte ich und trotz der Vorstellung aus diesem wunderschönen Traum und dem warmen Bett gleich mit dem Hund in den kalten Regen zu müssen, überkommt mich ein derartiges Glücksgefühl. Meine Kinder, mein Hund, in einem Miethaus irgendwo in Österreich. Glück und den perfekten Tag kann man nicht kaufen, ersteigern oder auch nicht planen. Es sind oft die nicht perfekten Tage im Leben, die uns zeigen wie schön das Leben mit den richtigen Menschen am richtigen Ort sein kann.