Frische Luft steigert die Stimmung

Frische Luft steigert die Stimmung

Gegen trübe Gedanken in der dunklen Jahreszeit helfen in der Regel mehr Bewegung und mehr frische Luft.

Wir sind im Winter weniger draußen und weniger aktiv. Das ist eine der Ursachen für eine schlechte Stimmung, so ein Berliner Psychiater. Antriebslos zu sein und nicht aus dem Bett zu kommen, könne dann ganz normal sein.

Die Ursache dafür sei vor allem mangelndes Tageslicht. Allerdings ist dieser "Winter-Blues" lediglich eine Verstimmung und keine Krankheit. Grundsätzlich kann der Mensch sehr lange ohne natürliches Licht auskommen - solange er ausreichend soziale Kontakte habe. Frische Luft und Bewegung reichen - auch bei bedecktem Himmel bekommt der Körper genügend Lichtreize.