Frauenhelpline rund um die Uhr erreichbar

Gegen häusliche Gewalt

Frauenhelpline rund um die Uhr erreichbar

(c) sxcAufmerksam gemacht durch die jüngsten Gewaltverbrechen hatMaria Rösslhummer vom Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser und derFrauenhelpline an niederschwellige Einrichtungen wie die kostenlose undbundesweite Notrufnummer unter 0800/222 555 erinnert.

An diese können sichBetroffene und Personen aus dem Umfeld rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahrwenden, heißt es in einer Aussendung.

Rat und Unterstützungholen

"VieleMenschen in Österreich sind unsicher und wissen nicht, wohin sie sich wendensollen oder was sie tun können, wenn sie Auffälligkeiten in ihrer Umgebung oderVeränderungen an nahen Mitmenschen entdecken oder beobachten", erklärteRösslhumer.

 

"Wer einen Verdacht auf Gewalt hegt, kann sich in einem erstenAnlauf anonym und unbürokratisch bei der Frauenhelpline Rat und Unterstützungholen. Wir informieren und beraten darüber, welche Schritte gemacht werdenkönnen und/oder welche spezifische Einrichtungen es gibt, die vor Ort konkreteHilfe anbieten."

Dunkelziffer hoch

Allein im Jahr2007 mussten weit über 3.000 Frauen und Kinder in Österreich Schutz vor häuslicher Gewalt ineinem der 26 autonomen österreichischen Frauenhäuser suchen. Die Dunkelzifferwerde aber sehr viel höher eingeschätzt.

 

Viele Betroffene könnten sich nichtaus eigener Kraft befreien und sind auf Hilfe angewiesen, so Rösslhumer.


Weitere Informationen unter: www.frauenhelpline.at
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden