Fit mit Aqua-Power

Lebenselixier Wasser

Fit mit Aqua-Power

So nutzen Sie wasser für ihr wohlbefinden: Baden, Entschlacken und Kneippen. Die besten Aqua-Treatments für Ihre Gesundheit!

Geht es Ihnen auch so? Sie befinden sich an einem idyllischen Fluss, an einem See oder noch besser am Meer – und fühlen sich pudelwohl. Das ist kein Wunder: Denn Wasser übt auf uns eine unglaubliche Faszination aus – und es ist eines der günstigsten und effektivsten Heilmittel.

Weltwassertag
Aber wussten Sie auch, dass seit 1993 jedes Jahr am 22. März der „Weltwassertag“ gefeiert wird? Wir nahmen das nahende Datum zum Anlass, Ihnen ein paar ­besonders einfache, aber wirkungsvolle Gesund-Therapien mit Wasser vorzustellen:

1. Tautreten
Die beste Therapie gegen Frühjahrsmüdigkeit: Am Morgen, am besten gleich nach dem Aufstehen, barfuß 20 Sekunden bis maximal zwei Minuten lang durch taunasses, kühles Gras laufen. Danach die Füße mit einem Handtuch abtrocknen, warme Socken anziehen und so lange umhergehen, bis die Füße schön warm sind. Wer keinen Garten hat, kann auch in der Badewanne wassertreten: Waten Sie mit warmen Füßen im Storchengang (bei jedem Schritt den Fuß ganz aus dem Wasser heben!) durch 20 bis 30 Zentimeter tiefes, kaltes Wasser. Anschließend wie beim Tautreten für warme Füße sorgen! Diese beiden Methoden fördern die Durchblutung und aktivieren das Immunsystem.

2. Schlank mit Wasser
Sie wollen abnehmen oder machen gerade eine Fastenkur? Dann sollten Sie mindestens zwei Liter Wasser am Tag trinken. Das hilft, im Fettgewebe gespeicherte Schadstoffe auszuspülen und hält zudem den Kreislauf in Schwung. Tipp für die Figur: Auch Wechselduschen regen die Fettverbrennung an. Erst ­eine Minute lang heiß duschen und zum Schluss den Körper kalt abbrausen. Dadurch wird der Zellstoffwechsel angekurbelt. Wechselduschen wirken auch vitalisierend: Die Blutgefäße werden durch das Auftreffen des kalten Wassers auf die Haut verengt; Puls und Hirntätigkeit kommen in Schwung.

3. Heiß oder kalt?
Grundsätzlich gilt: Anwendungen mit kaltem Wasser verengen die Gefäße, aktivieren das Nervensystem, wirken anregend und machen munter. Warmes oder heißes Wasser hingegen erweitert die Gefäße, wirkt entspannend und hilft beim Einschlafen. Wie ­etwa dieses Gute-Nacht-Bad: Vermischen Sie fünf Tropfen ätherisches Lavendelöl und drei Tropfen Petitgrain-Öl in 1/8 Liter Milch. Die Mischung dem warmen (38,5°C) Vollbad beimengen – und Sie werden schlafen wie ein Murmeltier.

Schön und fit mit Wasser

Beauty-Kuren für zu Hause

  • Meersalzbad
    Regt den Stoffwechsel an, wirkt entschlackend und reinigt die Haut: Mengen Sie dem 38°C warmen Badewasser 400 Gramm Meersalz (aus dem Reformhaus) bei. Da Salzbäder den Körper anstrengen, nach 15 Minuten raus aus der Wanne und danach noch 30 Minuten ruhen.
    Besser nicht vor dem Schlafengehen anwenden, da die Bäder auf den Kreislauf sehr anregend wirken.
  • Kalter Armguss
    Wirkt erfrischend bei körper­licher und geistiger Überforderung: Der rechte Arm hängt in die Badewanne. Nehmen Sie nun den Brausekopf in die linke Hand und führen Sie den kalten Wasserstrahl vom kleinen Finger der rechten Hand langsam aufwärts bis zur Schulter und an der ­Innenseite des Arms wieder hinunter. Anschließend den linken Arm in gleicher Weise begießen. Wassertropfen abstreifen und Arme bewegen, bis sie ganz trocken sind.
  • Algen-Wrap
    Entgiftet den Körper: In der Badewanne Algencreme (Apotheke) auf den ganzen Körper (Gesicht aussparen!) auftragen. Haushaltsfolie ­darüber wickeln und nach 30 Minuten Creme abspülen.

Aqua-Produkte

© Hersteller
Reinigungsschaum (15 Euro) von Vichy

Thermalwasser als Beauty-Elixier: Reinigungsschaum (15 Euro)

© Hersteller
Gesichtsspray (8 Euro) von Vichy

und Gesichtsspray (8 Euro) von Vichy. In der Apotheke.