Blondine

„Dummes Blondchen“

Die häufigsten Blondinen-Klischees

Diese Klischees halten sich besonders hartnäckig.

Nur jeder 2. Mensch auf der Welt ist blond: Genetisch gesehen ist blondes Haar ein Glücksfall, welcher auf der nördlichen Erdhalbkugel prozentuell häufiger anzutreffen ist. In Österreich ist jeder Zehnte blond. Dass der semmelfarbene Schopf zur globalen Seltenheit geworden ist, dürfte der Grund für das Frauenideal der sexy Blondine sein. Was rar ist, hat gesellschaftlich immer den Rang des Begehrenswerten.

Allerdings gehen mit der Haarfarbe Klischees Hand in Hand, mit welchen Blondinen zu kämpfen haben. Witze von 'dummen Blondchen' sind seit Jahrzehnten im Umlauf, und auch statistisch manifestiert sich die Diskriminierung von Blondinen im Job. Frauen mit hellem Haupthaar fühlen sich am Arbeitsplatz weniger ernstgenommen, müssen sich stärker behaupten als Frauen mit dunklem Haar.

Hier die häufigsten Blondinen-Klischees:

Die häufigsten Blondinen-Klischees 1/7
"Blondes have more fun"

Partyluder, immer auf Urlaub und auch beim Flirten lassen sie nichts anbrennen: Blondinen wird oft ein leichtfüßiger, spaßorientierter Lifestyle nachgesagt.