Beyoncé-Puppe

Queen B

Die Beyoncé-Barbie ist da

Auf Instagram wird sie gerade zum Star.

Es war wohl nur eine Frage der Zeit bis eine der größten R&B- und Pop-Sängerinnen unserer Zeit ihre eigene Puppe bekommt. Erst seit kurzem online, erobert die Beyoncé-Barbie mit ihrem eigenen Account gerade die Social Media Plattform im Sturm.

Mit Liebe zum Detail

Wer jetzt denkt, dass die Beyoncé-Barbie das neuste Produkt des berühmten Spielzeug-Herstellers Mattel ist, der irrt. Denn die Puppe wurde rein für Instagram gestaltet und es ist nicht bekannt wer hinter dem Werk steckt. Nichtsdestotrotz bringt und so viel Detailverliebtheit zum Staunen. Die Macher hinter dem Instagram-Account @barbiebeyoncelife stellen nämlich nicht nur Beyoncé als detailgetreue Puppe nach, sondern kreieren auch ihre aufwendigen Bühnenoutfits im Puppenformat und fotografieren die Plastik-Queen B dann in für sie üblichen Posen. Da ist vom Formation-Outfit bis hin zum legendären Superbowl-Auftritt letzten Februar der Sängerin alles dabei was das Fan-Herz begehrt. Und sogar Freunde von Beyoncé haben die Macher hinter dem Instagram-Account schon nachgebaut. Wie zum Beispiel Sängerin Brandy, die mit der Beyoncé-Barbie für ein Selfie posiert.

 

#FORMATE

Ein von Barbie® Beyoncé (@barbiebeyoncelife) gepostetes Foto am


Der Account ist zwar erst seit ein paar Tagen online, hat aber jetzt schon über 4.000 Follower, Tendenz steigen. Ob Mattel auf den Zug aufspringt und vielleicht offiziell eine Barbie nach dem Vorbild der Sängerin auf den Markt bringt ist zwar fraglich aber gar nicht so unrealistisch. Denn bereits im Jahr 2005 brachte der US-amerikanische Spielzeug-Konzern eine Destiny’s-Child-Serie heraus, eine R&B-Band in der Beyoncé von 1990 bis 2005 Mitglied war.


 

Look who came to see me backstage at my LA show! My girl @4everbarbiebrandy ????#FormationWorldTour #BeyonceBarbie #BarbieStyle

Ein von Barbie® Beyoncé (@barbiebeyoncelife) gepostetes Foto am