So wichtig ist es, Missstände sichtbar zu machen

Diana zur Löwen: "Wir müssen laut sein, um gehört zu werden!"

Teilen

Stark und unerschütterlich in unserer Kraft und Lebensfreude - weshalb Frauen keinesfalls "das schwache Geschlecht" sind. Mehr Mut, Missständen zu trotzen - und zwar laut! 

Harte Fakten und zugleich bittere Realität: Jede dritte Frau wird in ihrem Leben mindestens einmal Opfer von Gewalt. Zwei von drei Frauen erleben sexuelle Belästigung und jede vierte Frau wird gestalkt. Und dennoch ist die Lebensfreude, Stärke und Widerstandskraft von Frauen unerschütterlich und bemerkenswert. "Das schwache Geschlecht"? Wohl kaum! Abgesehen davon: Wie definieren wir in unserer Gesellschaft überhaupt Stärke bzw. Schwäche? Und wer zeigt sie wirklich?

Missstände aufzeigen. Mit der Kampagne "Das schwache Geschlecht, huh?!" zeigt der Fashion und Footwear Retailer ONYGO anlässlich des Weltfrauentags nicht nur Missstände auf, sondern ermutigt Frauen auf der ganzen Welt, für ihre Rechte und ihr Glück einzustehen. Diana zur Löwen, die sich als Unternehmerin und Investorin aktiv für Gleichberechtigung und mentale Gesundheit einsetzt, ist zum zweiten Mal Teil der Kampagne.

Frau zur Löwen, braucht es generell mehr Zivilcourage?

Diana zur Löwen: Auf jeden Fall! Jede/r kann einen Beitrag dazu leisten und auf Ungerechtigkeiten hinweisen - Social Media ist z. B. ein gutes Tool dafür. Denn nur wenn man Missstände sieht, kann man dagegen ankämpfen und etwas verändern. Deshalb sind Kampagnen wie jene von ONYGO so wichtig. Es ist wichtig, jeden Tag aufs Neue darauf aufmerksam zu machen, dass Frauen und andere Minderheiten noch immer für ihre Rechte kämpfen müssen. Denn Frauen haben leider nach wie vor ein höheres Risiko, dass ihnen auf dem Heimweg etwas passiert, etwas in den Drink gekippt wird oder dass sie sich rechtfertigen müssen, weshalb sie nicht dem klassischen Rollenbild entsprechen. Es ist so traurig, dass es so oft nur darum geht, dass und wie sich Opfer von Gewalt schützen sollen, während die Täter unerkannt bleiben ...

Was bedeuten Stärke und Schwäche für Sie?

Zur Löwen: Stärke kann sehr vielseitig sein. Da gibt es für mich keine klare Definition. Und Frauen sind im Übrigen ohnehin einfach stark (lacht). Ich denke allerdings, dass "männliche Stärke" oft damit verbunden wird, dass Männer keine "Schwäche" zeigen -das ist nicht gut. Studien belegen z. B., dass Männer seltener zur Therapie gehen als Frauen, da sie sich seltener mit ihren Gefühlen auseinandersetzen. Das sollte sich ändern. Auch Männer dürfen sanft und verletzlich sein. Es bedeutet nicht, dass sie schwach sind -ganz im Gegenteil.

Wie wichtig ist es, Ängste und Gefühle ernst zu nehmen?

Zur Löwen: Es ist unendlich wichtig, über Ängste zu sprechen. Das gilt für Frauen wie Männer, fürs Privat- wie fürs Berufsleben.

Diana zur Löwen:
© Getty Images
× Diana zur Löwen:

Ihr persönliches Herzensanliegen anlässlich des Weltfrauentags am 8. März?

Zur Löwen: Liebe Frauen, stellt eure Bedürfnisse nicht hinten an. Gender Pay Gap, Gender Health Gap, Orgasm Gap - es gibt sie alle. Wir müssen laut sein, um gehört zu werden. Das mag jeden Tag aufs Neue anstrengend sein, schon klar. Aber es ist so wichtig, dass wir nicht aufhören, über all das zu sprechen, um fair und gebührend behandelt zu werden - in jeder Linie.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.