Das werden die beliebtesten Babynamen in 2016

Trendvorschau

Das werden die beliebtesten Babynamen in 2016

Hätten Sie das gedacht?

Wenn Eltern nach dem richtigen Namen für ihren Nachwuchs schauen, lassen sie sich oft inspirieren. Egal ob sie den Stammbaum nach häufigen Familiennamen durchsuchen, oder gucken, was die Popkultur gerade so hergibt: Es gibt viele Faktoren, die die Namenswahl beeinflussen. Und auch wenn viele Namen immer ungewöhnlicher und ausgefallener werden, so zeichnet sich doch auch für Experten in Sachen Namen und Namensbedeutung Strömungen ab, aus denen sich zukünftige Trends und Favoriten vorhersagen lassen.

Dürfen wir den Experten glauben, werden diese sieben Namentrends 2016 die Charts der beliebtesten Babynamen mit vollen Anlauf stürmen. Na? Ist auch ihr Favorit dabei?

 

Trendvorschau: Unsere Lieblings-Namen 2016 1/7
1. Isaiah/Delilah
Biblische Namen sind wieder im Kommen. Die klassischen Namen wie Elisabeth, Noah Sarah, Matthias, Lukas, Johannes und David bleiben im Trend, während es langsam ein paar aussergewöhnlichere Chart-Stürmer gibt. Immer mehr Eltern nennen ihre Kinder Hezekiah, Josiah, Judith, Ephraim oder Malachy.