Das verraten unsere Selfies über uns

Studie

Das verraten unsere Selfies über uns

Die Art des Selfies sagt einiges über unsere Persönlichkeit aus.

Bis jetzt haben wir immer gehört, dass Menschen die viele Selfies von sich schießen Narzissten sind oder sogar psychopathische Züge haben könnten. Doch eine neue Studie hat ganz andere Ergebnisse.

Selfies als Persönlichkeitsindiaktor

Eine aktuelle Studie der Brigham Young University fand heraus, dass es unterschiedliche Beweggründe gibt, wieso man sich selbst fotografiert und die Bilder dann über soziale Netzwerke teilt. Dabei haben die Forscher eine besonders spannende Theorie aufgestellt. So lassen sich alle Selfie-Knipser in drei unterschiedliche Kategorien einteilen. Zu welcher das eigene Selfie-Verhalten passt, lässt Rückschlüsse über die Persönlichkeit zu.

1. „Communicators“

Menschen, die zu den „Communicators“ zählen, machen nicht ein nur Selfie um sich selbst dazustellen. Dabei soll auch immer eine Message vermittelt werden. Egal ob diese gesellschaftskritisch oder politisch ist, wollen diese Selfie-Knipser so ihren Standpunkt zu wichtigen Themen mitteilen, um die Follower zu irgendeiner Form von Interkation zu bewegen. Stars wie Leonardo DiCapro zeigen es vor und nutzen ihre Bekanntheit auf ihren Social Media-Kanälen um die Menschen, sei es bei Thema Umweltschutz oder Wahlen, zum Nachdenken zu bewegen.


2. „Autobiographers“

Laut den Forschern sehen Autobiografen in ihre online gestellten Selfies als digitales Fotoalbum, das mit lauter schönen Erinnerungen gefüllt ist. Das kann zum Beispiel ein Selfie am Strand sein oder beim Feiern. Dabei geht es aber nicht darum andere neidisch zu machen, sondern die Erinnerung zu bewahren und diese mit anderen zu teilen. Denn sie genießen ihr Leben in vollen Zügen und wissen es zu schätzen. Ein gutes Beispiel hierfür ist Italo-Bloggerin Chiara Ferragni alias The Blonde Salad. Sieht zeigt gern Bilder von ihren Reisen in ferne Länder.

 

Yes #AmericanDays

Ein von Chiara Ferragni (@chiaraferragni) gepostetes Foto am


3. „Self Publicists“

Unglaublich aber wahr, die kleinste Gruppe der Selfie-Knipser sind die Selbstdarsteller. Sie posten ihre Schnappschüsse nur aus einem Grund: Sie benötigen die Aufmerksamkeit und wollen sich ständig präsentieren. Was verwerflich klingt, ist es aber gar nicht, denn die Suche nach der bestmöglichen Selbstpräsentation fördert das Selbstbewusstsein. Models wie Kendall Jenner gehören zu dieser Gruppe, denn sie nutzen ihre Social Media Kanäle exzessiv, um sich mittels Selfies darzustellen.

 

burger please

Ein von Kendall (@kendalljenner) gepostetes Foto am