Das Schlank-Geheimnis der Stars

Die besten Tipps

Das Schlank-Geheimnis der Stars

Was schlanke Menschen täglich tun! Wir haben die Stars um ihre besten Tipps gebeten. Wie Sylvie Meis & Co. ihren Body nachhaltig gesund & schlank halten.

Was machen Menschen, die ihr Wunschgewicht haben, anders als jene, die noch danach streben? Sie tun täglich etwas für sich und hören auf ihren Körper. Es gibt nicht die eine ultimative Traumbody-Diät oder das eine ultimative Figur-Geheimnis. Es sind die vielen kleinen, meist simplen Dinge des Alltags, die den Körper langfristig gesund und schlank halten. Stars wie Sylvie Meis, Gwyneth Paltrow oder Gisele Bündchen verraten, welchen täglichen Routinen sie ihre Top-Figur zu verdanken haben. Und wir verraten, wie Ihnen die Umsetzung gelingt.

Ziele erreichen. Der Schlüssel zum Wohlfühlgewicht ist es, die wohltuenden „Lifehacks“ (Lebens-Kniffe) ins tägliche Leben zu integrieren, sie zur Routine werden zu lassen, sie sogar zu brauchen. Dafür ist anfangs Disziplin nötig. Etwa sechs Wochen braucht es, bis in uns die Ritualisierung eintritt, bis wir z. B. automatisch regelmäßig zur Wasserflasche greifen oder darauf achten, täglich 10.000 Schritte zurückzulegen. „Veränderung braucht Freude und Leidenschaft. Zwang ist kontraproduktiv“, so der renommierte Psychotherapeut Dr. Stefan Bienenstein. „Freuen Sie sich, dass Sie das Ruder in der Hand haben. Dass Sie Ihren Körper aus eigener Kraft optimieren können. Die kleinen Etappensiege, das sogenannte Gefühl der Selbstwirksamkeit, ist eine große Befriedigung und die beste Motivation.“

Gleich starten. Am Weg zum Traumgewicht gilt: Immer auf den Körper hören und sich rantasten. Die Basis ist – so simpel es klingt, so schwer ist die Umsetzung – die Alltagsbewegung und die Versorgung des Organismus mit viel Wasser und Nährstoffen. Sylvie Meis achtet auf die 10.000 Schritte täglich, Gisele Bündchen schwört auf die 3-Mahlzeiten-Regel. Babs Becker setzt auf Stressreduktion und Jane Fonda zündet jeden Tag ihren Fettverbrennungsturbo. Lassen Sie sich inspirieren.

Diashow: Stars verraten ihr Schlank-Geheimnis

1/6
Gwyneth Paltrow (43)
Barbara Becker (49)

Yoga & Meditation. Die Fit-Expertin schwört auf die Balance zwischen Körper und Geist. „Zwei Meditationseinheiten pro Tag sind meine Energietankstelle. Sie reduzieren Stress.“ Und ein niedriger Stresslevel ist top für die Figur, da er Heißhunger verhindert. Stresshormone versetzen den Körper nämlich in Alarmbereitschaft und veranlassen Fettzellen, schnell Energie für die Muskeln bereitzustellen. Um den Nachschub sicherzustellen, bevorzugt der gestresste Körper Nahrungsmittel, die schnell Energie freisetzen – vor allem Carbs wie Zucker.

2/6
Gwyneth Paltrow (43)
Sylvie Meis (38)

Intelligentes Programm: Die Moderatorin trainiert mehrmals pro Woche nach einem maßgeschneiderten Programm. Zusätzlich absolviert sie beinahe täglich kurze morgendliche Laufeinheiten. „Entlang der Alster in meiner Heimat Hamburg oder in meinem Gym.“ Das generelle Ziel: ein täglicher Bewegungsumfang von mindestens 10.000 Schritten (Durschnitt sind beim modernen Menschen 4.000). Was hinter der WHO-Empfehlung steckt: Die konsequenten etwa acht Kilometer pro Tag können unser Leben um bis zu 20 Jahre verlängern (u. a. Senkung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen). Plus: Bis zu zwei Drittel der überschüssigen Kalorien, die andere als Speck auf den Hüften ablagern, verpulvern Alltagsathleten durch vermehrte kleine Bewegungen, bei denen sie ihre Muskulatur benutzen.

3/6
Gwyneth Paltrow (43)
Gigi Hadid (21)

2,5 Liter Wasser täglich. Sie können den Nr.-1-Tipp der Models nicht mehr hören? Dann lesen Sie doch bitte den Hintergrund: Wasser ist und bleibt die einzig wahre Flüssigkeit, die der Körper (besteht aus zwei Dritteln Wasser) für den Stoffwechsel und damit für die Regulierung des Wasserhaushaltes benötigt. Wasser dient als Transportmittel für Blut, Harn, Schweiß und ist Lösungsmittel für fast alle Stoffe in der Zelle. Ein Mangel führt zu Verstopfung, senkt Leistungsfähigkeit, macht anfällig für Infekte (da u. a. Schleimhäute austrocknen) und verschlechtert das Hautbild.

4/6
Gwyneth Paltrow (43)
Gisele Bündchen (35)

Richtig essen. Nicht jeder kann sich wie das Top-Model einen Privatkoch leisten, jedoch jeder kann ihre folgende simple Schlankregel einhalten: Essen Sie dreimal pro Tag – nicht öfter und nicht weniger. Halten Sie zwischen den Mahlzeiten vier bis sechs Stunden Abstand. Hintergrund: „Ihr Körper“, so Food-Expertin Elisabeth Polster (s. auch Talk li.), „braucht diese Zeit, um die aufgenommenen Nährstoffe zu verarbeiten und neue Verdauungssäfte zu bilden und eventuell angesammelte Fettdepots zu verbrennen. Sollten Sie zwischendurch Hunger haben, einfach eine kleine Handvoll ungesalzene Nüsse knabbern.

5/6
Gwyneth Paltrow (43)
Jane Fonda (78)

Stetiges Muskel-Training - hart aber fair. Die 78-jährige Fitness-Ikone hat mit den Jahren ihr Trainingsprogramm erhöht. Ihr Fokus liegt nun vor allem auf dem Gewichtestemmen und auf Training mit dem eigenen Körpergewicht– beinahe täglich! Denn: Muskeln sind die Fettverbrennungsmaschinen unseres Körpers. Je mehr Muskeln, desto höher der Grundumsatz. Der Muskelabbau beginnt mit 30. Fünf Prozent gehen alle zehn Jahre verloren. Dem kann man jedoch entgegenwirken. Zudem schütten trainierte Muskeln Botenstoffe aus, die das Herz und Hirn stärken und den Blutdruck senken.

6/6
Gwyneth Paltrow (43)
Gwyneth Paltrow (43)

Sauber & gut essen. „Clean Eating“-Rezept: Als die letzte Diät ihres Lebens beschreibt die Schauspielerin das Ernährungsprinzip „Clean Eating“. Bei dieser bewussten Lifestyle-Umstellung handelt es sich nicht um eine klassische Diät, sondern um eine nachhaltige Ernährungsphilosophie. Erlaubt ist alles, solange es „sauber“ ist. Sprich, natürlich und aus nachhaltigem Anbau. Industriell verarbeitete Lebensmittel – dazu gehört auch Industriezucker – sind tabu. Dies führt zu einer Reduktion von Dickmachern, wie eben Zucker, Kochsalz, Transfetten und künstlichen Zusatzstoffen sowie zur vermehrten Aufnahme guter Fette und anderer wichtiger Nährstoffe. Der Körper wird von Giften verschont und kann besser arbeiten. Der Darm bleibt fit.

Was uns wirklich schlank hält

Elisabeth Polster, Ernährungs-Coach, Autorin von „Sündigen erlaubt“, im Interview

Was ist maßgeblich für einen schlanken, vitalen Körper?
Polster:
Die Ernährung, und ich sage gerne eine artgerechte Ernährung, ist für mich der wichtigste Faktor, um sein Wohlfühlgewicht erreichen zu können und um sich leistungsfähig und vital zu fühlen. Bewegung bzw. eine passende sportliche Betätigung ist der Deckel am Topf. Ein gutes Stress-Management gehört ebenfalls zur optimierten Gewichtskontrolle.

Was fällt mehr ins Gewicht? Bewegung oder Ernährung?
Polster:
Wenn ich mich falsch ernähre, werde ich mit Bewegung alleine meine Ziele eines schlanken, vitalen Körpers nur schwer erreichen. Der Grund ist, dass ich meinen Stoffwechsel nur aktivieren kann, wenn ich ihm ausreichend Vitalstoffe – Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe – und Nährstoffe – Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett – zur Verfügung stelle.

Was ist der Schlüssel zu einem gesünderen Lifestyle?
Polster:
Lebensumstellung fallen vielen schwer. Es ist es wichtig, sich seine Gewohnheiten genau anzusehen.