Das passiert mit Samantha Jones!

Sex and the City Fortsetzung

Das passiert mit Samantha Jones!

Überraschendes Ende: Endlich wurde bekannt, wie die „Sex and the City“-Autoren Kim Catralls Abwesenheit in der Serie begründen wollen. 

Ja, bald ist es soweit: Unsere liebsten New Yorker Ladies Carrie Bradshaw (Sarah Jessica Parker), Charlotte York (Kristin Davis) und Miranda Hobbes (Cynthia Nixon) kehren endlich zurück auf den Fernsehbildschirm. Aber eine fehlt: Sexbombe Samantha Jones (Kim Cattrall) ist diesmal nicht mit von der Partie. Cattrall machte bereits vor einigen Jahren mehr als deutlich, dass sie an einer „Sex and the City“-Fortsetzung nicht interessiert ist.
 
 

Was wird aus Samantha?

Nachdem der Schock, dass Samantha nicht dabei sein wird, abgeklungen war, begannen die Fans zu spekulieren: Was nun? Wird die Rolle neu besetzt? Oder stirbt Samantha sogar? Schließlich muss die Serie den „Elefanten im Raum“ irgendwie behandeln. Jetzt hat HBO-Programmchef Casey Bloys in einem Interview mit  „TV Line“ ausgepackt, wie man das Verschwinden der PR-Managerin begründen will. "Es geht dieses Mal um Frauen ab 50. Und es ist wie im echten Leben, Leute kommen und gehen, Freundschaften verblassen und neue Freundschaften beginnen", so Bloys. Der Autor Michael Patrick King sei nicht daran interessiert, "Sex and The City" nachzuerzählen. Die Charaktere sollen ihre Dreißiger nicht wieder aufleben lassen, betont er. "Es sollte sich also alles realistisch anfühlen. Und die Freunde, die Sie mit 30 hatten, haben Sie vielleicht nicht, wenn Sie 50 sind", führt der HBO-Verantwortliche aus. Heißt also: Der vermeintlich so starke Bund zwischen den Vier ist einfach dahin und wir werden nur mehr Carrie, Charlotte und Miranda zusammen sehen. Echt jetzt?!
 
 

Freunde kommen und gehen

Nun ja, Hand aufs Herz: Schon in den beiden „Sex and the City“-Filmen scheint es, als würden sich die Freundinnen langsam etwas voneinander entfernen. Denn während Carrie, Charlotte und Miranda weiterhin in New York residieren, lebt Samantha mittlerweile in Hollywood.  Als PR Managerin hat sie alle Hände voll zu tun und schafft es nur sporadisch, zu ihren Mädels zu fliegen. Es scheint also gar nicht so weit hergeholt, dass die Freundschaft irgendwann verblasst. Schade ist es natürlich trotzdem, dass wir die Vier nicht mehr vereint Cosmopolitans schlürfen sehen werden. Das hindert uns aber nicht, dem Comeback weiter entgegenzufiebern!