Auszeit wegen Po-Verkleinerung?

Kim Kardashian

Auszeit wegen Po-Verkleinerung?

Nutzte die Reality-Queen ihren Rückzug für einen Beauty-Eingriff am Po?

Seit sechs Wochen ist Kim Kardashian offline: Nach dem Raubüberfall in Paris hat sich die 36-Jährige vollkommen aus dem Rampenlicht zurückgezogen. Die meistfotografierte Frau der Welt  verschanzt sich,  öffentliche Termine wurden abgesagt, ihre Social-Media-Kanäle liegen brach. Sie wurde nur dreimal in der Öffentlichkeit gesichtet und lässt nichts nach außen dringen. Sie hat ihre Security-Entourage auf 12 Bodyguards aufgestockt,  die Villa in Bel Air wird um einen 100.000 Dollar teuren Panikraum erweitert. Seltene Paparazzi-Aufnahmen zeigen eine entkräftete Kim, die ihrer selbst nicht mehr ähnlich sieht. Ihr bisheriges Leben will sie von Grund auf ändern, so ein Insider.

Auszeit wegen Po-Operation?

Im Netz verbreiten sich aber nun Gerüchte, die Kims Rückzug auf einen anderen Veränderungswunsch zurückführen. Kris Jenner postete letzte Woche ein Bild von Kims Halloween-Kostüm auf Instagram, welches Spekulationen rund um eine Po-Verkleinerung anheizte. Ihre Kurven sind nicht mehr so üppig wie noch vor wenigen Wochen. Einige Fans sind sich sicher: Kim meidet die Öffentlichkeit, um sich eine Erholungszeit nach  einer Po-OP zu gönnen.

 


Zum Vergleich: So sah Kims ausfallender Hintern noch Ende August aus

© Getty