Verrückter Schlankheits-Trend aus China

A4-Taille

Verrückter Schlankheits-Trend aus China

Die asiatische Jugend zeigt sich hinsichtlich Körperidealen einfallsreich. Im Internet kursieren diverse Schönheits-Challenges, die Auskunft über die eigene Attraktivität geben sollen. So versuchten Teenager im Vorjahr bei der Belly Button Challenge ihren Bauchnabel von hinten - also über den Rücken  - zu berühren. Wer das schaffte,  war im Sinne der Challenge "dünn genug". Darauf folgte die "Collarbone-Challenge". Dabei stapelte man Münzen in der Schlüsselbeingrube. Umso mehr davon Platz hatten, desto schöner und begehrenswerter - so die Theorie hinter der Nonsens-Challenge. Nun ist das Netz um einen neuen, irrsinnigen Attrativität-Test reicher...

Taillen-Challenge
Auf dem chinesischen Social-Media-Dienst Weibo und auf Instagram werden seit letztem Freitag Tausende Bilder mit dem Hashtag #A4Waist gepostet. Bei der neuen Schlank-Prüfung verstecken junge Frauen ihre Taille hinter einen Blatt Papier. Schauen links und rechts von dem A4-Blatt keine Kurven hervor, hat man die Challenge bestanden. Eine Din-A4-Seite ist 21 Zentimenter breit: Eine derart schlanke Taille sollte eingentlich Anlass zu Sorge sein! Experten warnen vor diesen gefährlichen Trends: Jugendliche könnten durch solche irrsinnigen Challenges verunsichert und in weiterer Folge in die Magersucht getrieben werden.

 


 

 


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum