Vater will Zwillings-Baby  tätowieren

Würden Sie so handeln?

Vater will Zwillings-Baby tätowieren

Eigentlich ist es verboten, Babys tätowieren zu lassen, und auch die meisten Ärzte würden zustimmen, trotzdem glaubt ein Vater jetzt, dass es das Beste für einen seiner beiden 12 Monate alten Zwillings-Jungs sein könnte.

Frühgeburt

Auf der Internetseite Reddit postete jetzt ein Vater unter dem Pseudonym Thrwydad seine wirklich herzerweichende Geschichte. Er und seine Frau sind die glücklichen Eltern zweier wirklich niedlicher, eineiiger Zwillings-Jungs. Nur etwas trübte die Freude: Die Kinder kamen viel, viel zu früh auf die Welt. Während der kleine Adam die Frühgeburt gut wegsteckte, leidet der kleine Aaron dadurch an einer schweren Krankheit. Alle vier Stunden muss er seine Medizin bekommen. Dabei gibt es jedoch ein kleines Problem, das verheerende Folgen haben könnte: Die beiden Jungs sind wirklich absolut identisch. Sogar die Eltern haben manchmal Probleme, die beiden auseinanderzuhalten.

Um sicherzugehen, dass wirklich das richtige Baby die Medizin bekommt, haben sie Aaron in den letzten Monaten mit einem Edding immer eine  kleine Markierung auf die Haut gemalt. Doch auch Edding kann abgehen…

Genau das passierte vor zwei Wochen. Als die beiden Zwillingsjungs bei ihrer Oma waren, und ein Bad nahmen, wusch sich die Farbe von Aarons Arm. Das Resultat war verheerend. Ihre Oma gab die lebensnotwendige Medizin aus Versehen Adam.

Und Aaron landete über eine Woche im Krankenhaus.

Tattoo als Lebensretter

Fast hätten die Eltern durch diese kleine Verwechslung BEIDE ihrer Söhne verloren. Um das in Zukunft zu verhindern, möchte der Papa seinem kranken Sohn jetzt einen Punkt auf den Fuß stechen lassen. Und sogar die größten Gegner stimmen auf einmal zu, dass es eine gute Idee wäre.

Denn dieses klitzekleine Tattoo könnte gleich zwei Menschenleben retten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum