Jennifer Aniston verrät Geheimnis ihrer Schönheit

Fasten-Trick

Jennifer Aniston verrät Geheimnis ihrer Schönheit

Zeitlos schön wie Jennifer Aniston: Keine einfache Sache! Die 50-Jährige hat in einem Radiointerview verraten, wie sie sich fit hält und auf welche Ernährungsmethode sie schwört: "Ich betriebe intermittierendes Fasten, also morgens nichts essen", erklärte sie. "Ich bemerke einen großen Unterschied, wenn ich 16 Stunden lang auf feste Nahrung zu verzichten." Die ersten Mahlzeit ihres Tages ist meisten ein Selleriesaft, danach wird meditiert und trainiert. Früher setzte Aniston auf die Mittelmeer-Diät bzw. das Sonoma-Konzept. Nun vertraut sie auf die Kraft des Fastens.

16:8 Methode

Acht Stunden des Tages darf gegessen werden, sechzehn Stunden lang wird gefastet. Am besten gelingt die Fastenphase, wenn sie sich um die Nachtruhe herum erstreckt.  Als Beispiel: Die letzte Mahlzeit des Tages wird um 18:00 Uhr eingenommen, am Folgetag darf frühestens um 10:00 wieder gegessen werden – wieder bis maximal 18:00 Uhr. Eine andere Variante: letzte Mahlzeit um 21:00 Uhr, früheste Mahlzeit am Folgetag um 13:00 Uhr.

Autophagie: Anti-Aging im Körperinneren

Selbst während des Stillstands ist unser Körper permanent in Bewegung: Ungebrochen finden rund um die Uhr komplizierte Prozesse in unseren Zellen statt. Dabei können beschädigte Proteine oder toxische Substanzen entstehen, die die Gesundheit und Funktion der Zellen beeinträchtigen. Diesen „Müll“ gilt es für die optimale Energiegewinnung in seine Einzelteile zu zerlegen und – im Sinne der optimalen Energiegewinnung – wiederzuverwerten beziehungsweise abzubauen. Damit dieser Reinigungsprozess (= Autophagie) einsetzt, braucht es das Fasten. Denn nur wenn wir ihm nicht konstant Essen zuführen, kann sich der Körper auf die Reparatur konzentrieren. Dem Prozess der Autophagie wird eine Vielzahl an positiven Effekten sowie einen Schutz vor Krankheiten zugeschrieben. Er soll lebensverlängernd sein.

Fünfmal die Woche wird trainiert

Doch zu diesem Fastenkonzept kommt noch ein strenger Fitness-Plan hinzu: Fünfmal pro Woche trainiert Aniston. Ihr Personal Trainer, Leyon Azubuike, verriet der amerikanischen Ausgabe von "Women's Health", wie Aniston ihre schlanke Linie hält. Gemeinsam mit ihrem Coach wird geboxt, mit Seilen trainiert und Gewichte gestemmt. Auch Wiederstandsbänder werden in das Workout integriert. Abwechslung lautet das Erfolgsrezept der Aniston-Figur. Insbesondere der Bauchmuskulatur steht dabei im Fokus des Training

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum