Hilfe bei juckender Winterhaut

Reizend

Hilfe bei juckender Winterhaut

Für das so genannte „Winterjucken“ haben Mediziner eine eigene Bezeichnung: Pruritus hiemalis.

Abhilfe schafft nur ein gezieltes Pflegeprogramm für Gesicht und Körper, um den Fett- und Feuchtigkeitshaushalt ins Gleichgewicht zu bringen. Geeignet sind Pflegeprodukte mit Urea oder Omega-6-Fettsäuren aus natürlichem Nachtkerzensamenöl. Alkoholhaltige Gesichtswässer, Gesichtsbürsten oder Peelings sind im Winter nicht geeignet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum