07. Oktober 2015 09:13
Ungeschminkt, um Mut zu machen
Fitnessmodel Emily Skye zeigt ihr wahres Gesicht
Dieses Fitnessmodel will Mut machen
Fitnessmodel Emily Skye zeigt ihr wahres Gesicht
© Instagram

Wow, ein Model mit Ecken und Kanten! Emily Skye, ein 30 jähriges Fitnessmodel, überwindete ihre Unsicherheit, indem sie ihr erstes Foto ohne Make Up auf Instagram postete. Das Foto kann sich sehen lassen. So intim haben wir die Fitnessgöttin noch nie zu sehen bekommen. Damit will sie anderen Frauen Mut machen und ein klares Statement setzen: Niemand ist perfekt, auch ein Model nicht.

 

The wonders of makeup hey!! ????  I like to be real with everyone so I thought I'd show me before and after makeup! I've been sick with the flu this week and my hormones have been a bit weird and I keep breaking out in pimples. - Every month I get a couple of huge cysts on my face and they're so painful! Not sure what's going on!???? I had to do some filming today so covered up my sick, pimply head with makeup!???????????? I just want everyone to know that NOBODY is perfect no matter how perfect they appear to be. This may seem silly, but it took me years to be able to let people see me completely makeup free! I used to be so incredibly insecure with myself that it would cause me anxiety just the thought of being seen without my "mask" on! It was a horrible way to live - I felt like I was in jail! I'm finally not afraid to show my bare face and my flaws...in fact I embrace them now. ☺️ I feel a sense of freedom when I am my raw self without makeup on! "Perfection" doesn't exist! We're ALL human beings with flaws - remember that!  Everyone is beautiful in their own way. The sooner we can accept that we're not perfect, and never will be, and stop putting so my pressure on ourselves, the happier we'll be! ???? . @emilyskyebeauty . #emilyskyefit #makeup #nomakeup #makeuptransformation #beforeandaftermakeup

Ein von E M I L Y  S K Y E (@emilyskyefit) gepostetes Foto am

Jeder Mensch ist von Selbstzweifeln geplagt und mit diesen Menschen zeigt sich das Model solidarisch. Sie selbst gibt zu, jahrelang nicht den Mut gehabt zu haben, ohne Make Up in der Öffentlichkeit aufzutreten. Die Maske abzulegen, bedeutete für sie ein neues Lebensgefühl. Sie beschreibt es wie einen Ausbruch aus dem Gefängnis.  Heute haben sich ihre Einstellung und ihr Blick auf die Welt geändert. Sie weiß, dass vieles nur nach außen hin perfekt wirkt. In der „Huffington Post Australia“ spricht sie über ihre Depressionen während ihrer Teenagerzeit. Mithilfe von Sport hat sie es geschafft ihre Krankheit zu überwinden und möchte jetzt anderen Frauen helfen das auch zu schaffen. Die Resonanz nach ihrem mutigen Instagram-Post ist unglaublich positiv und zeigt, dass sie mit ihrem Engagement einen Zeitgeist getroffen hat. Viele ihrer Anhänger fühlen sich durch bestärkt, selbstsicherer durchs Leben zu gehen.