Aids Fund mit Kosmetik-Kauf unterstützen

Welt-Aids-Tag

Aids Fund mit Kosmetik-Kauf unterstützen

Miracles Happen ist das sinnliche VIVA GLAM Lip Kit dieser Saison. Es besteht aus dem Viva Glam V und VI Lippenstift, sowie dem VIVA GLAM V Lipgloss.

Aus vielerlei Gründen das perfekte Geschenk
Nicht nur, weil es reizend, herrlich und begehrenswert ist, sondern auch weil jeder Cent des Erlöses wie immer in den M.A.C AIDS Fund fließt. Das ist ein Grund sich fabelhaft zu fühlen!

MIRACLES HAPPEN VIVA GLAM Lip Kit (3 Farben):
VIVA GLAM V NEUTRAL PINK WITH PEARL
VIVA GLAM VI TERRACOTTA-PLUM WITH PEARL
VIVA GLAM V NEUTRAL PINK WITH PEARL (LIPGLASS)

Limitiert! Um 27 Euro bei M.A.C.

2 Aids Fund mit Kosmetik-Kauf unterstützen © M•A•C
Viva Glam VI-Lipstick von M.A.C

M.A.C AIDS Fund
Der M.A.C AIDS Fund (MAF) ist das Herzstück von M.A.C Cosmetics und wurde im Jahre 1994 gegründet, um Männern, Frauen und Kindern, die von HIV/AIDS betroffen sind weltweit zu helfen.

MAF ist ein Vorreiter, wenn es darum geht finanzielle Mittel für Organisationen bereitstellen, die unterversorgten Regionen und Bevölkerungen zu Gute kommt.

Als größter, nicht-pharmazeutischer Spender in diesem Bereich, legt M.A.F großen Wert darauf, sich dem Zusammenhang zwischen Armut und HIV/AIDS zu widmen und diverse Organisationen auf der ganzen Welt zu unterstützen, die Menschen helfen, die von HIV/AIDS betroffen sind.

Bis zum heutigen Tag hat der MAF 150 Millionen US Dollar ausschließlich aus dem Verkauf von VIVA GLAM Lippenstiften und Lipglass erzielen können, wovon 100 Prozent des Verkaufspreises für den Kampf gegen HIV/AIDS eingesetzt wurden.

VIVA GLAM
Der VIVA GLAM Lippenstift kam 1994 auf den Markt, um Geld für den M.A.C AIDS Fund zu generieren.

Im Laufe der vergangenen 14 Jahre, hat M.A.C Cosmetics sechs exklusive VIVA GLAM Produktlinien – inklusive Lippenstifte und Lipglass – entworfen, von denen jede einzelne von einer Werbekampagne mit einem prominenten Superstar wie RuPaul, K.D. Lang, Lil Kim, Sir Elton John, Mary J. Blige, Shirley Manson, Linda Evangelista, Boy George, Christina Aguilera, Missy Elliott, Pamela Anderson, Lisa Marie Presley, Debbie Harry und, ganz aktuell, Eve, Dita Von Teese und Fergie begleitet wird.

M.A.C zeigt sich solidarisch
Alle Counter tragen am 1. Dezember die rote Schleife als Zeichen der Solidarität und machen „Theme Days“ – das heißt alle tragen den gleichen Makeup Look.

Makeup Look von MAC für den Welt-Aids-Tag © M•A•C
Facechart des Looks

Am Welt-Aids-Tag wird M.A.C eine Scheckübergabe in der Höhe von 6.300 US$ an die lokale Wiener Organisation 'Buddy Verein' machen. Die Überreichung fand am 1. Dezember um 11:00 Uhr im M.A.C-Store in der SCS statt.

M.A.C Scheckübergabe von 6.300 US$ Wiener Organisation 'Buddy Verein' © MAC
Die Scheckübergabe mit Doris Schuster, Vorsstandsvorsitzende Buddy Verein (links), und Marie Reuss, Marketing / PR Manager MAC Cosmetics Österreich (rechts).

Infos unter
www.maccosmetics.at

Informationen zum Buddy Verein
www.buddy-verein.org

Auf der nächsten Seite: Alles über die 'Kids Helping Kids'-Cards

'Kids Helping Kids"-Cards' © M•A•C

'Kids Helping Kids'-Cards
In diesem Jahr hat M·A·C Kinder gebeten ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen! Das Ergebnis? Keine gewöhnlichen Weihnachtskarten, sondern kaleidoskopische Ausdrücke der Hoffnung, die das ganze Jahr hindurch verschickt werden können. Kleine, kreative Explosionen der Magie, Fröhlichkeit und Spielerei! Alle Karten wurden von Kindern für Kinder illustriert, die von HIV/AIDS überall auf der Welt betroffen sind.

100% der Erlöse fließen direkt in pädiatrische AIDS/HIV Organisationen.

6 'Kids Helping Kids'-Cards mit Umschlägen
Limitiert! Um 7,50 Euro erhältlich in Cosmetics Filialen auf der ganzen Welt und über das Internet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum