7 Dinge, die starke Frauen gemeinsam haben

Frauenpower

7 Dinge, die starke Frauen gemeinsam haben

Eine Powerfrau zu sein kann man lernen, denn das zeichnet sie aus.

Wenn man über starke Frauen spricht, vor allem mit dem männlichen Geschlecht, dann polarisiert man schnell. Denn Männer schrecken oft vor Powerfrauen zurück, da sie ihre Männlichkeit bedroht sehen. Wenn Frauen nämlich ihr Leben selbst in die Hand nehmen und ganz allein die täglichen Hürden des Lebens mit Bravour meistern, dann werden sie schnell als Emanzen abgestempelt. Doch starke Frauen braucht die Welt, denn sie können so viel bewirken. Doch was zeichnet eine starke Frau aus?

So denken starke Frauen

Stärke war ja lange Zeit nur Männern vorbehalten. Nicht von ungefähr kommt der Spruch: "Männer sind das starke und Frauen das schwache Geschlecht." Doch in der heutigen Zeit ist diese Redewendung mehr als veraltet, denn Frauen haben heute viel mehr Möglichkeiten um stark zu sein. Obwohl sie in vielen Bereichen noch immer um Gleichberechtigung kämpfen müssen, zeigen starke Frauen immer mehr, dass sie alles erreichen können und das ganz ohne die Unterstützung eines Mannes. Dabei befolgen sie aber gewisse Lebensgrundsätze, die sie zu Powerfrauen machen und die wir uns alle zu Herzen nehmen sollten.

Das haben Powerfrauen gemeinsam 1/7
Sie streben nach kontinuierlichem Wachstum

Damit ist natürlich nicht die Körpergröße, sondern die persönliche und auch berufliche Weiterentwicklung gemeint. Egal wie klein die Schritte sind, starke Frauen setzen die nötigen Maßnahmen, um ihr Leben stetig zu verbessern und verlieren nie ihr Ziel aus den Augen.