5 Dinge, die Ihre Menstruation stören

Periode

5 Dinge, die Ihre Menstruation stören

Achten Sie auf diese Faktoren, damit sie ihre Periode gut überstehen

Wer kennt das nicht? Man fühlt sich während der Periode manchmal schlapp und ausgelaugt. Außerdem haben die meisten Frauen mit unterschiedlichsten Begleitsymptomen vor und während ihrer Menstruation zu kämpfen. Das kann von Unterleibsschmerzen bis hin zu Übelkeit und Fieber reichen. Wenn dann die Periode noch unregelmäßig kommt und man wie so oft während der Menstruation psychisch angespannt ist, dann freut man sich einfach nur noch darauf dass es vorbei ist, wohlwissend, dass es nächstes Monat wieder so weit ist.

Negative Effekte auf Periode

Die Periode begleitet eine Frau einen Großteil ihres Lebens. Deshalb ist man natürlich darauf bedacht, die Zeit während der Blutung so angenehm wie möglich zu gestalten. Obwohl man einige Symptome, je nachdem wie stark sie sind, leider nicht beeinflussen kann, gibt es jedoch Faktoren, die sich negativ auf die Menstruation auswirken und vielleicht sogar Symptome verschlimmern. Wir zeigen Ihnen in der Slideshow, worauf Sie während ihrer Periode verzichten sollten.

Diese Dinge wirken sich negativ auf die Menstruation aus: 1/5
Stress

Wer viel Stress hat, hat womöglich auch eine unregelmäßige Menstruation. Das Stresshormon Cortisol und die konstante Einwirkung auf den Körper können den Menstruationszyklus beeinflussen. In extremen Fällen kann die Periode sogar ausbleiben.