5 Hacks für mehr Selbstbewusstsein

Selbstvertrauen macht sexy

5 Hacks für mehr Selbstbewusstsein

Wie gerne würden Sie dem Vordrängler an der Kassa mal die Meinung sagen? Oder den knallgelben Pullover zur grünen Hose kombinieren? Nennen Sie den ehrlichen Grund, wenn Sie Bitten abschlagen oder Einladungen absagen? Für viele Menschen ist es undenkbar sich nicht darum zu kümmern, was anderen von der eigenen Person halten: Wir schlucken lieber unseren "Grant" hinunter. Wir kleiden uns so wie es erwartet wird, übernehmen Aufgaben für die wir eigentlich keine Zeit haben und gehen freudlos auf Feierlichkeiten, nur um nicht anzuecken.

Gute Nachrichten: Selbstvertrauen ist erlernbar

Bewundern Sie nicht andere Frauen, die in Ihren Augen Stärke zeigen und nur vor Selbstvertrauen strotzen. Überlegen Sie stattdessen, wie auch Sie zu solch einer Haltung und Ausstrahlung gelangen. Denn: Selbstvertrauen ist erlernbar! Mit den folgenden Tipps schaffen Sie es Schritt für Schritt zu mehr Vertrauen in sich selbst. 

Eine Portion Selbstbewusstsein "to go" 

1. Stärken abklären

Listen Sie all Ihre Stärken auf. Fragen Sie Freunde oder Verwandte worin Sie Ihre positiven Charaktereigenschaften sehen. Das ist nicht nur Balsam für die Seele sondern hilft Ihnen, ebenso zu erkennen, weswegen Sie so gemocht und geschätzt werden. 

2. Die Körperhaltung kann es richten

Eine aufrechte Haltung ist von Bedeutung, weil zum einen Ihre innere Selbstsicherheit beeinflusst wird und zum anderen strahlen Sie mit der richtigen Haltung sofort mehr Selbstbewusstsein aus. Also: Rücken strecken, aufrechter Blick, Brust raus und lächeln!

3. Warum lächeln so wichtig ist

Begegnen Sie Ihren Mitmenschen mit einem Lächeln, so wirken Sie automatisch positiv und attraktiver. Es gibt aber auch einen anatomischen Grund, warum lächeln gut für Sie ist: Das Gehirn erkennt in der Sekunde, in der sich Ihre Mundwinkel nach oben bewegen, welche Muskeln beansprucht werden. Das hat zur Folge, dass der Körper vermehrt Glückshormone ausstößt. Es liegt nun an Ihnen, diesen Effekt für sich zu nutzen.

4. Positives Denken

Seien Sie nicht einer der Menschen, der nur sein Leben beklagt, sich zu unhübsch, unbegabt, erfolglos oder ungeliebt fühlt. Das sind Sie nicht! Schenken Sie negativen Gedanken keinen Raum, sonst besteht die Möglichkeit, dass Sie zu selbsterfüllenden Prophezeiungen werden. Negative Gedanken haben die Eigenschaft, dass Sie irgendwann Ihr Sein so dominieren, dass Sie in einer Wolke aus Negativität verschwinden. Auf Ihre Mitmenschen wirkt diese Eigenschaft nicht besonders anziehend, sodass die Gefahr einer Distanzierung besteht. Widmen Sie sich stattdessen positiven Erinnerungen und Momenten. Sie werden sehen, in null Komma nichts strahlen Sie Selbstsicherheit und Anziehung auf andere aus.

5. Übernehmen Sie das Ruder

Seien Sie nicht Passagierin, sondern die Pilotin Ihres Lebens. Nur Sie können Ihr Dasein so gestalten, dass Sie Zufriedenheit und Glück verspüren. Haben Sie das verinnerlicht, können Sie damit anfangen, Ihr Selbstbewusstsein zu stärken. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum