10 Sätze, die man zu kinderlosen Frauen nicht sagen sollte

No-Go‘s

10 Sätze, die man zu kinderlosen Frauen nicht sagen sollte

Kinderlose Frauen stoßen oft auf Unverständnis. Besonders diese Sätze kann man sich sparen…

Für viele Frauen ist ein Leben ohne Kinder ein trauriges Schicksal. Doch es gibt auch genug Frauen, die sich bewusst dazu entscheiden nicht Mutter zu werden. Das führt oft zu bemitleidenswerten Blicken und unsensible Aussagen.

Kinderlos, na und?

Es gilt in unserer Gesellschaft fast schon als Muss, dass jede Frau das Bedürfnis haben sollte ein Kind zu bekommen. Hat sie das nicht wird sie schnell als bemitleidenswert abgestempelt. Jennifer Aniston kann ein Lied davon singen, denn sie muss in Interviews immer wieder Fragen zu dem Thema über sich ergehen lassen. Doch auch sie hat sich wie viele andere Frauen bewusst dazu entschieden ein Leben ohne Kinder zu führen. Kinder sind toll, dennoch sollte es jeder Frau ohne große Erklärung erlaubt sein, sich für ein kinderloses Leben zu entscheiden und dabei nicht ständig mit folgenden Fragen und Statements konfrontiert zu werden:

No-Go-Sätze für kinderlose Frauen 1/10
1.) „Kinder machen das Leben doch erst lebenswert.“

Sagt wer? Und wer definiert überhaupt ab wann ein Leben lebenswert ist? Denn nur weil man ein Kind hat, wird das Leben nicht automatisch lebenswerter. Sicherlich ist es schön sein Kind aufwachsen zu sehen, doch in den meisten Fällen rücken mit der Entscheidung Mutter zu werden, viele andere Lebensbereiche in den Hintergrund. Nicht für jeden sind Kinder der Sinn und die Erfüllung des Lebens.