Zac Efron sorgte für Menschenauflauf am Strand

Wie die "Daily Mail" auf ihrer Website berichtet, ging der 22-Jährige, der sich selbst als leidenschaftlichen Surfer bezeichnet, auch tatsächlich bis zu den Oberschenkeln ins Wasser, stieg aber auf kein Brett. Stattdessen ließ er sich nur in einem Surf-Outfit der US-Firma Oakley fotografieren und half später einigen Schülern beim Aufsteigen auf den Wellenreiter.

Der Sonnenbrillen- und Sportbekleidungshersteller hatte sowohl den "High School Musical"-Star als auch seine Freundin Vanessa Hudgens (21) nach Australien einfliegen lassen, um Aufmerksamkeit auf seine OneSight Foundation zu lenken. Die Stiftung hat das Ziel, Sehbehinderte in vielen armen Ländern der Welt medizinisch zu versorgen und mit Brillen auszustatten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden