19. Jänner 2010 15:27
Waltz freut sich über Aufmerksamkeit in den USA
Der österreichische Golden-Globe-Gewinner Christoph Waltz sieht sich in den USA stärker anerkannt als in Deutschland. "Das Interesse, das ich in Hollywood erfahre, übersteigt alles, was mir je in Deutschland entgegengekommen ist", sagte der Schauspieler der Zeitschrift "Gala".

Zur Chance, nun auch einen Oscar zu bekommen, sagte Waltz: "Ich halte mir die Gedanken daran relativ erfolgreich vom Leib. Im Moment lenke ich mich mit Arbeit ab." Er steht zurzeit in der Comic-Verfilmung "The Green Hornet" als Mafiaboss vor der Kamera. Mit seiner Darstellung eines SS-Offiziers in "Inglourious Basterds" hatte Waltz sich am Sonntag bei der Golden-Globe-Verleihung in Los Angeles gegen Hollywood-Stars wie Matt Damon und Woody Harrelson durchgesetzt. Der Film hatte Mittel vom Deutschen Filmförderfonds erhalten.