Vaterschaft: Jude Law wartet DNA-Test ab

Jude Law (36) möchte zu seiner neugeborenen Tochter erst Kontakt aufnehmen, wenn ein DNA-Test die Vaterschaft eindeutig bestätigt hat. Das Model Samantha Burke (24), die im letzten Jahr eine kurze Affäre mit dem Schauspieler hatte, brachte vor wenigen Tagen ein Mädchen zur Welt. Law war weder bei der Geburt dabei noch hat er Samantha und ihre Tochter Sophia bisher besucht.

Laut dem britischen Boulevardblatt "News of the World" will er erst einen DNA- Test abwarten, bevor er in die Rolle des treusorgenden Vaters schlüpft. Ein Insider sagte: "Jude ist noch sehr vorsichtig, was Sam und Sophia angeht. Bevor er sich nicht 100 Prozent sicher ist, dass sie seine Tochter ist, kommuniziert er nur über seine Anwälte. Sollte er der Vater sein, wird er jede Verantwortung übernehmen." Offenbar hat sich Law bereits an den Kosten der medizinischen Versorgung von Mutter und Kind beteiligt. Berater von Samantha Burke sollen bereits über Rechte an den Babyfotos verhandeln.