Shania Twain geht es gut

Das Leben von Pop-Sängerin Shania Twain ist ein Jahr nach der Trennung von ihrem Ehemann Mutt Lange wieder im Lot. Zusammen mit ihrem Sohn Eja (8) habe sie sich neu zurechtgefunden.

"Ich bin okay. Ja, ich habe einen ziemlichen Hammer hinnehmen müssen, aber Eja und mir geht es gut. Ich fühle mich sehr lebendig. Leben, lieben, lachen und träumen stehen ganz oben auf meiner Liste. Ich bin auf dem Pfad der Erkundung und Heilung", schreibt die 44-Jährige in ihrem Internet-Tagebuch. "Ich will mich nicht von der Vergangenheit runterziehen lassen oder zu viel von der Zukunft erwarten", fügte sie hinzu.

Twains Ehe, die 14 Jahre andauerte war im vergangenen Jahr zerbrochen, als Lange eine Affäre mit Marie-Anne Thiebaud anfing, eine langjährige Freundin des Paares, die auch ihr Schloss in der Schweiz managte. Thiebauds Ex-Mann Frederic habe ihr in den vergangenen Monaten sehr geholfen. Twain nennt ihn einen "lieben Freund und echten Gentleman".